WordPress Installieren mit dieser Anleitung Schritt fuer Schritt.

Wordpress Installieren
Zum WordPress Installation braucht mann als erstes Zugang zu einem Webserver sowie eine eigene Domain.
Je nach dem was mann fuer ein projekt plan, aber fuers anfang reicht kostenguenstige Host zb. Hier, Domain kann man da auch kaufen.
Nun kann Ihr Einstieg in die Blogger-Welt beginnen.

Nun alle WordPress Installieren Schritte

:
1. Schritt

Auf der Website wordpress-deutschland.org klicken Sie auf das große blaue Feld „.zip” und laden damit das Installations-Paket für die aktuelle deutsche WordPress-Version herunter. Diese Datei muss nun entpackt werden. Das funktioniert unter Windows mit einem Rechts-Klick auf die zuerst gespeicherte Datei „latest.zip” unter Auswahl von „Alle extrahieren…″. Damit erhalten Sie einen Ordner mit dem Namen „wordpress”, der im 2.Schritt auf den Webserver übertragen wird.
2. Schritt

Um Dateien auf Ihren gemieteten Webserver zu übertragen, benötigen Sie ein „FTP”-Programm. Als Anhänger von portabler Software verwende ich dazu FileZilla Portable . Dieses Programm wird als selbst-entpackendes Archiv gespeichert, also genügt ein Doppel-Klick auf „FileZilla_Portable_3.2.3.1.paf.exe”, um den Ordner „FileZillaPortable” zu erzeugen und auf Ihrer Festplatte zu speichern. Dort startet „FileZillaPortable.exe” das Programm FileZilla:

Programm FileZilla Anleitung

Nun benötigen Sie die Zugangs-Daten von Ihrem Web-Hoster und tragen die entsprechenden Daten (1-3) im Programm ein.

Bevor Sie nun die WordPress-Dateien auf Ihren Webserver hochladen, gilt es noch eine Entscheidung zu treffen:

Wollen sie:
Beim Zugriff auf Ihre Domain sofort den WordPress-Blog anzeigen oder
Von einer „normalen” Startseite Ihres Internet-Auftritts auf den WordPress-Blog verlinken?

Im zweiten Fall laden Sie die WordPress-Dateien in einen Ordner am Webserver, für die erste Möglichkeit laden Sie alle Dateien und Ordner von „wordpress” auf der obersten Ebene Ihres Webservers.

WordPress-Dateien

3. Schritt

Nun müssen wir noch die Verbindungs-Daten zur MySQL-Datenbank auf Ihren Webserver übertragen. WordPress benötigt dazu in der obersten WordPress-Ordner-Ebene (wo sich auch die index.php) befindet) eine Datei mit dem Namen wp-config.php. Dazu öffnen sie aus FileZilla heraus im linken Datei-Verzeichnis mit einem normalen Text-Editor die wp-config-sample.php, um ihre Datenbank-Daten einzugeben:

wp-config-sample

Mit Hilfe der Zugangs-Informationen von Ihrem Web-Hoster tragen Sie nun hier folgendes ein:

1 – Name ihrer MySQL-Datenbank
2 – Username für diese Datenbank (eventuell unterschiedlich zum Namen für den FTP-Zugang)
3 – entsprechendes Password
4 – „localhost” oder Serveradresse von MySQL, je nach Web-Hoster
5 – Beliebige Keys eingeben, brauchen Sie nie mehr wieder
6 – Falls andere WordPress-Installationen geplant sind, hier einen individuellen Prefix eingeben.

Nun speichern sie diese Datei unter „wp-config.php” und laden sie mittels FileZilla auf ihren Webserver hoch.
4.Schritt

Besuchen Sie nun im Web-Browser Ihre neue Internet-Adresse. Im Browser sollte sich nun folgende Ansicht öffnen:

Internet-Adresse Blog Titel

Die Eingabefelder sind selbsterklärend und können später im Administration-Menü geändert werden. Den Haken bei „Ich möchte, dass mein Blog in Suchmaschinen wie Google oder Technorati erscheint” sollten sie lieber abwählen, wenn sie vorerst das Schreiben der Beiträge in Ihrem neuen Blog nur ausprobieren möchten und nicht sofort mit dem Verfassen von ernsthaften Artikel beginnen. Google liebt Blogs und ist mit der Indizierung von Blog-Beiträgen mitunter sehr schnell. Ob sie dann wirklich wollen, dass man Ihren Blog beispielsweise unter „BlaBlaBlaBla” findet? Das Erscheinen in Suchmaschinen kann jederzeit wieder im Administration-Menü von WordPress unter Einstellungen – Privatsphäre aktiviert werden.

Nach dem Ausfüllen der Eingabefelder und Anklicken von „WordPress installieren” werden die notwendigen Datenbank-Tabellen angelegt und Ihr Blog ist mit dieser Ansicht einsatzbereit:

wordPress Admin

Gleichzeitig wird eine E-Mail mit diesen Daten an die angegebene Adresse geschickt und somit ist die Installation am eigenen Webserver abgeschlossen. Drücken Sie „Anmelden” und betreten Sie Ihren Administrations-Bereich. Das Blog ist bereits mit Mustertexten versehen und kann im Internet-Browser unter Ihrer neuen Internet-Adresse betrachtet werden.

Willkommen in der WordPress-Blogwelt. Ab sofort können Sie Ihre Beiträge verfassen, fixe Seiten erstellen, das Aussehen Ihrer Webseite verändern, tolle Plugins installieren und,und,und… – viel Spaß.

WordPress Installieren Video

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com