Zazou Mall muss DSDS verlassen

TOP6

TOP6

DSDS-Kandidatin Zazou Mall ist in der sechsten Mottoshow von “Deutschland sucht den Superstar” rausgeflogen. Ihre Performance reichte nicht aus, um in die Top 5 von DSDS 2011 zu kommen. Die gestrige Mottoshow lief unter dem Motto “Europa gegen Amerika”. Zazou konnte weder mit „A Night Like This“ von Caro Emerald noch mit “Waka Waka“ von Shakira überzeugen.
In der sechsten Mottoshow von Deutschland sucht den Superstar standen Zazou Mall und Marco Angelini auf der Kippe. Schließlich musste Zazou die Show verlassen und gehört nicht zu den Top 5 von DSDS 2011. Zu den besten fünf dürfen sich jedoch Sarah Engels, Marco Angelini, Pietro Lombardi, Sebastian Wurth und Ardian Bujupi zählen.

Von Dieter Bohlen musste Zazou bittere Kritik einstecken: „Ich find’s ganz schlimm! Mit jedem Ton dieses Rumgequake!“, meinte Bohlen. Und auch die Performance zu Shakiras Song kommentierte Bohlen mit: „Mein Freund Bruce Darnell würde sagen, ’das war nicht waka waka, sondern kacka kacka’ und so fand ich es auch!“ Patrick und Fernanda waren von Zazou überzeugt – nicht jedoch die Zuschauer und wählen die DSDS-Kandidatin raus.

Der jüngste DSDS-Kandidat Sebastian Wurth legte mit dem Song „You And Me“ von Milow einen top Start in die sechste Mottoshow von DSDS. Der Teeniestar wird nicht nur als Favorit gehandelt und hat tausende Fans, sondern sorgt bei der DSDS-Jury auch für Begeisterung: „Ich habe mit deinem Auftritt ein Riesenproblem – Ich habe nichts zu meckern”, meinte Bohlen. “Das war eine Spitzenleistung!“, fügte er hinzu. Sebastian schwächelte jedoch mit seiner zweiten Nummer “Hallelujah” und erntete bisschen Kritik vom Poptitan: „Die Strophen finde ich super, aber im Refrain hatte ich das Gefühl, dass dir die Luft wegblieb”, urteilte der DSDS-Juror. “In so eine Nummer muss man mehr Gefühlgeben!“, gab er dem potentiellen Superstar mit auf den Weg. Die zwei anderen Juroren Fernanda Brandao und Patrick Nuo hatten jedoch nichts an Sebastian auszusetzen.

Das einzige verbliebene Mädel bei DSDS 2011 ist Sarah Engels und performte “Walking On Sunshine” von Katrina And The Waves. Dieses mal keine Kritik von Bohlen, sondern von Fernanda Brandao: „Auf mich wirkst du leicht unkonzentriert!“ Bohlen jedoch fand: „Das war eine Leistung wie eine Briefmarke – zum Abschlecken!“ Mit ihrer zweiten Performance zu “Hurt” von Christina Aguilera überzeugte Sarah Engels schließlich die ganze Jury.

Ardian Bujupi sang den Song „Glow“ von Madcon und gewann Juror Patrick Nuo direkt für sich: „Du gehst immer mehr auf und du hast super Tanzeinsätze gezeigt“. „Heute ist irgendwas geplatzt. Der Auftritt war hammermäßig!“, ergänzte Bohlen. Auch mit seinem zweiten Song “I Need A Dollar” von Aloe Blacc konnte Ardian punkten.

Vor paar Tagen drohte Pietro Lombardi noch, DSDS verlassen zu wollen, weil er Probleme hatte seinen Text auswendig zu lernen. Doch am Samstag gab es keinen mega Patzer für Pietro: Mit “Don’t Worry Be Happy” von Hermes House Band zauberte Pietro ein Lächeln in das Herz von Fernanda, mit “Mad World” von Michael Andrews feat. Gary Jules punktete er sogar bei Bohlen: „Das war eine Menge Text! Du hast das sehr souverän rübergebracht!“

Marco Angelini verliert hingegen immer mehr an Chancen, Superstar zu werden. Sogar Dieter Bohlen hat ihn als Superstar abgeschrieben: “Ich glaube, du bist ein Arzt, der gut singt. Aber ich glaube nicht an dich als einen Superstar”, kommentierte Bohlen Marcos Performance zu “Der Kommissar“ von Falco. Mit „Use Somebody” von Kings Of Leon konnte er jedoch Lob von Bohlen kassieren: „Ich fand die Strophen sehr gut. Das war wirklich eine Nummer, mit der du mich überzeugt hast!“

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com