Eine Party will geplant werden? Wie lässt es sich erreichen, dass genau diese Party unvergesslich wird. Das keine Langeweile aufkommt und die Besucher noch lange davon sprechen, wie außergewöhnlich diese Feier gewesen ist? Mit den folgenden Tipps kann genau das erreicht werden.

Hier wird nicht jeder eingeladen

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt hat, warum es in Diskotheken eigentlich Türsteher gibt? Dann werden Sie spätestens dann die Antwort kennen, wenn Sie auf einer eskalierenden Party gewesen sind. Das möchte niemand bei sich zu Hause erleben und genau aus diesem Grund sollte auch bei der Hausparty darauf geachtet werden, dass hier ein Türsteher schaut, wer wirklich eingeladen wurde. Dadurch wird auch verhindert, dass Besucher kommen, die vom Hörensagen von der Party wissen und nur gekommen sind, um Perfect Draft kostenfrei zu trinken.

Keine Gesellschaftsspiele auf der Party

Eine Party ohne Spiele? Ganz sicher nicht. Was allerdings gilt ist, dass die Party ohne Gesellschaftsspiele stattfinden sollte. Kaum ein Gast hat Freude daran, stundenlang Monopoly zu spielen. Anders sieht es mit Kennenlern- und Trinkspielen aus. Immer wieder eingestreut und angeleitet, können dies die Türöffner zu einer sehr guten Unterhaltung werden.

Mit den Nachbarn in Kontakt treten

Eines der ungeschriebenen Gesetze bei jeder Hausparty ist, dass die Nachbarn vorher eingeweiht – und eingeladen – werden sollten. Schon die eine oder andere gute Party wurde frühzeitig beendet, weil sich ein Nachbar durch den Lärm gestört gefühlt hat oder einfach gerne vorher informiert worden wäre. Das ist kein Hexenwerk. Ein nettes Schreiben im Treppenhaus ein paar Tage vor der Party informiert alle Nachbarn und sorgt dafür, dass diese genau wissen, an wen sie sich zu wenden haben, wenn es doch zu wild wird.

Wegräumen und Nerven sparen

Wenn die Möglichkeit besteht, sollte vor der Hausparty aufgeräumt werden und zwar so, dass Möbel, Dekoration oder andere Dinge, die nicht verschmutz werden oder kaputt gehen sollen, möglichst nicht mehr im Raum sind, sondern sich in einem abgeschlossenen Zimmer befinden. Dies sorgt dafür, dass sich alle Besucher entspannt bewegen können und es möglich ist, auch als Gastgeber bei der Party ohne Sorge so richtig feiern zu können.