Die ewige Frage nach iPhone oder Android-Handy können auch wir nicht beantworten. Klar ist derweil, dass die iPhone-Technologie in Deutschland mittlerweile Jahr für Jahr ein Rekord Wachstum verzeichnet. Nur logisch, dass auch die Anwendungen im App Store davon profitieren. Wir schauen uns die Erfolgsgeschichte der iPhone-Technologie näher an und blicken auf die drei Apps, die zuletzt am häufigsten heruntergeladen wurden.

Warum profitiert der Sektor aktuell?

Wie Apple jüngst stolz verkündete, war die iOS App-Economy im Jahr 2021 ein wichtiges Element der deutschen Wirtschaft. Ganze 400.000 Arbeitsplätze werden in der Bundesrepublik von der Technologiebranche rund um das iPhone unterstützt. Gegenüber dem Vorjahr stellt dies ein beeindruckendes Plus von 11 Prozent dar. Für 2022 erwarten die Experten einen abermaligen Anstieg der unmittelbar betroffenen Arbeitsplätze in Deutschland. Die genannten Jobs kommen vor allem aus den Bereichen Softwareentwicklung, Vertrieb, Design und anderen.

Insbesondere kleine Unternehmen profitieren von dem Trend, so der US-amerikanische Großkonzern. So seien die Einnahmen kleinerer Entwickler, die seit 2019 im App Store aktiv sind, in den letzten zwei Jahren um 113 Prozent gestiegen. Das Umsatzwachstum großer Entwickler wurde auf diese Art und Weise um das Doppelte übertroffen. In Europa lässt sich ein ganz ähnlicher Trend feststellen. Hier schuf die iOS App-Economy bislang sogar ganze 2,2 Millionen Arbeitsplätze. Der Anstieg fiel hier mit 7 Prozent allerdings vier Prozentpunkte geringer aus als nur in Deutschland.

Der positive Trend hat viele Gründe. Zum einen ist die zunehmende Mobilnutzung im Allgemeinen zu nennen. Denn nie war die Zahl der Internetnutzer über Smartphones höher. Apple als Marktführer erhält hier über sein iPhone einen entsprechend großen Marktanteil. Aufgrund des Trends hin zur mobilen Internetnutzung gibt es einen umso größeren Drang der Unternehmen, mit ihren Entwicklern an der Mobile-Optimierung zu arbeiten. Ein Beispiel dafür ist die Gaming-Branche, bei der mittlerweile mehr als 40 Prozent auf Smartphone Games entfallen.

Entsprechend groß ist das Interesse an Cross-Platform-Gaming mit beliebten Spielen wie Among Us, Ark: Survival Evolved oder Hearthstone. Zudem brauchte es deutliche Veränderungen, um auf deutlich kleineren Bildschirm ein ebenso unterhaltsames Spielerlebnis zu bieten. Perfekt gelöst haben dies auch viele Anbieter virtueller Spielbanken. Um den Überblick in der großen Branche zu behalten, nehmen sich Seiten wie zb. Casinoanbieter der Thematik an und vergleichen die verschiedenen Akteure. Wichtige Kriterien sind dabei nicht zuletzt die Darstellung und der Zugriff auf das mobile Sortiment.

Die drei beliebtesten iPhone Apps

Welche Apps waren nun in der jüngsten Vergangenheit besonders erfolgreich in App Store? Diese Frage ging Statista nach und erstellte ein Ranking der am meisten heruntergeladenen Apps im September 2022:

1. BeReal:
Social Media der anderen Art gibt es mit der App BeReal. Mit insgesamt 767.000 Downloads unter deutschen iPhone-Nutzern deklassierte man die Konkurrenz recht deutlich. BeReal richtet sich an Freundesgruppen. Doch statt geschönten Unsinns zu veröffentlichen, bekommen alle dieselbe Benachrichtigung. Nach dieser haben sie zwei Minuten Zeit, um zu posten, was sie in genau diesem Moment tun. Die Bewertung mit 4,8 von 5 Sternen ist deutlich.

2. X-HERO:
Gaming steht im Fokus, wenn die X-HERO App auf dem iPhone über xheromobile geöffnet wird. 340.000 Menschen luden sich die App im September 2022 herunter, um süße Hunde zu retten. Im Spiel kommt es besonders auf die Kreativität der Spieler an, die zeichnen müssen, um Fortschritte zu erzielen. Aktuell ist X-HERO im App Store auf Nr. 1 für Karten gelistet. Die Bewertungen der deutschsprachigen Nutzer sind mit 4,0 von 5 Sternen allerdings noch ausbaufähig.

3. WhatsApp:
Kaum ein Wort muss über die am drittmeisten heruntergeladene App verloren werden. Die große Frage ist eher: Warum gab es noch immer 215.000 Menschen, die den WhatsApp Messenger in Deutschland nicht auf ihrem iPhone hatten?

Welche Apps werden wohl in den letzten Monaten des Jahres 2022 ganz vorne landen? Die Zukunft wird es zeigen.