Die Modetrends im Winter 2022/23 können kaum aufregender und vielseitiger sein. Der Tüllrock zeigt sich von einer bezaubernden Seite und wird mit einer kurzen glänzenden Daunenjacke kombiniert. Die Blazer sind voluminöser und dürfen dicker und aus Wolle sein. So können sie selbst an einem milden Wintertag mit einem dicken Kaschmirschal getragen werden.

Es wird edgy und chic

Trenchcoats und Bomberjacken im Stil der 80er-Jahre dürfen nicht fehlen. Der Trench wird wadenlang getragen. Die Bomberjacke ist als Revival im 80er-Look wieder im Oversize-Look wieder da. Die Taille wird betont, wann immer es geht. Diese schmalen Gürtel werden doppelt gebunden. Der Grunge-Look feiert sein Comeback und die ehemaligen Workerjeans, welche die späten 70er-Jahre begleiteten, sind wieder mit weiterem Bein da. Die Röcke werden wie bei Wellensteyn in Osnabrück gesehen in Maxilänge getragen.

Auffallend ist das weiße gerippte Tanktop, welches unter dem Blazer getragen wird. Ein ideales Teil für den Club oder die Bar, wenn es im Laufe des Abends immer wärmer wird. Die gemütlichen Jogginghosen sind out, Leggings hingegen haben nach wie vor Hochsaison. Dreiteilige Anzüge wurden gesichtet, sowie schicke Bleistiftröcke. Wellensteyn in Osnabrück setzt auf den Trend der schwarzen Blazer zur eleganten Hose mit weitem Bein. Mäntel dürfen wollig und tailliert sein. Teddymäntel sind noch immer ein großes Thema.

Pink lässt es knallen

ES wird farbig, doch nicht Neon tritt etwas in den Hintergrund. Pink als Eyecatcher oder Allover darf nicht fehlen. Ein zitronengelbes Kleid ist genauso ein Hingucker wie ein satter blauer Anzug. Die Lederjacke wird in diesem Winter länger und Oversize getragen. Der Bikerstil bleibt und wird lässiger. Sportive Elemente und chice Silhouetten gehen Hand in Hand. Es wird vielseitiger und es ist mehr erlaubt. Beim Leder kommen noch Elemente aus der Motorsportwelt hinzu. Trikots sind das neue T-Shirt. Der Reitsport kommt mit chicen Elementen daher, wie Wellensteyn in Osnabrück eindrucksvoll darstellt.

Longblazer sind genauso angesagt wie grobmaschige Rollkragenpullover. Die Daunenjacken werden gut gepufft und wirken nicht mehr zu oversized. Slip Dresses und grobmaschiger Strick sind bei den Kleidern beleibt. Cut Outs sind nach wie vorzusehen. Pumps sind in Schwarz zu erblicken sowie puristische Reiterstiefel. Overknees werden durchaus getragen, stehen jedoch nicht im Vordergrund. Derbe und gefütterte Loafer sind besonders beliebt und werden vermehrt in der kalten Jahreszeit die Sneakers ersetzen. Aus dieses Schuhwerk setzt Wellenstein in Osnabrück genauso wie die großen Designer in Italien. Das Schuhwerk ist farblich eher unauffällig und setzt auf dunkle Farben. Jeans werden in dunklen Farben weiter getragen.