Microsoft nennt dies die „Vor-Ort“-Version von Office 2019. Sie ist für Kunden gedacht, die keine monatliche Gebühr für Office 365 zahlen möchten. Zu den Verbesserungen, die soeben in Office 2019 eingetroffen sind, gehören ein wanderndes Federmäppchen und Bandanpassungen in all diesen Office-Anwendungen. In Word gibt es einen Fokusmodus, während Excel neue Datenanalysefunktionen und mehr Diagramme und Funktionen wie CONCAT, TEXTJOIN bzw. TEXTVERKETTEN, IFS und SWITCH bietet.

PowerPoint-Anwender können Morph-Übergänge, In-Click-Sequenz, und 4k-Video-Export verwenden. Microsoft bringt den fokussierten Posteingang in Outlook sowie die Funktion Später senden.

Was ist der Unterschied zwischen Microsoft 365 und Office 2019 ?

Office 2019 für Mac wurde im September 2018 als Aktualisierung von Office 2016 für Mac eingeführt. Einige der neuen Funktionen waren im Rahmen des sogenannten Office 365-Abonnements verfügbar.

Bei Microsoft 365 zahlen Kunden monatlich oder jährlich, um die aktuellste Version der Software zu erhalten. Es gibt verschiedene Pakete, je nachdem, ob Sie die Software als einziger Benutzer verwenden, ob Sie das Abonnement mit Freunden und Familie teilen oder ob Sie ein Kleinunternehmen oder ein größeres Unternehmen sind.

Das Subskription System passt einigen Benutzern, aber andere ziehen es vor, für Software direkt zu bezahlen und wissen, dass sie sie für die Ewigkeit besitzen werden. Daher bietet Microsoft Ihnen an, die komplette Office 2019-Suite gegen eine einmalige Zahlung zu erwerben. Diese Lizenz wird niemals auslaufen, wenn Microsoft den Support für diese Version einstellen wird.

Sollte ich Office für Mac kaufen?

Wo früher die Idee, Microsoft-Software auf einem Mac zu installieren, undenkbar gewesen wäre, sind jetzt, da beide Unternehmen eine offenere Haltung eingenommen haben und Kompatibilitätsprobleme ausgeräumt wurden, Office und Office 365 eine brauchbare Produktivitätssoftware-Option für Mac-Benutzer.

Die neueste Version der Microsoft-Software für den Mac ist „Office für Mac 2016“, die zuerst als Teil von Office 365 im Juli 2015 im Rahmen des 365-Cloud-basierten Abonnementmodells und dann im September als eigenständiges Produkt auf den Markt gebracht wurde.

Auf Unternehmensebene hat Microsoft es für Mac-Benutzer innerhalb einer Organisation gemacht, Office 2016 für Mac zu installieren, indem das Installationspaket zur Verfügung gestellt wird. Alternativ können IT-Administratoren die Installationspaketdatei in das lokale Netzwerk herunterladen und Softwareverteilungs-Tools verwenden, um Office 2016 für Mac für die Benutzer bereitzustellen.

Wenn Sie ein Office 365-Abonnement haben, können Sie Mac-Benutzer anweisen, die Software herunterzuladen und zu installieren und sich mit ihren Anmeldeinformationen anzumelden, um sofort loszulegen, solange sie als Administrator auf dem Gerät arbeiten und Sie im Rahmen Ihres Abonnements einen freien Platz haben.

Ist Office für Mac die beste Wahl für Sie? Lassen Sie es uns aufschlüsseln …

Die Vorteile:

Vertrautheit, Kompatibilität und ein reichhaltiger Satz an Funktionen für Power-User sind die Hauptvorteile, wenn Sie sich für Office 2019 auf Ihrem Mac entscheiden. Wenn Ihr Büro ein Microsoft-Geschäft ist, ist es am einfachsten, Office 365 auf Ihrem Mac zu verwenden, und es lohnt sich, Ihr IT-Team zu fragen, ob Sie den Office 365-Plan des Unternehmens nutzen können.

Wenn dies für den persönlichen Gebrauch ist, dann kommt es auf die persönliche Vorliebe und den Wunsch an, für die Software zu bezahlen, anstatt für billigere Alternativen wie G Suite oder iWork, die sich gut in Microsoft-Formate integrieren lassen.

Die Alternativen

Apple bietet eine eigene Suite von Bürosoftware an – Pages für die Textverarbeitung, Numbers für Tabellenkalkulationen und Keynote für Präsentationen, alles als Teil von iWork, das Apple im April 2017 für alle Benutzer kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Wenn Sie Arbeit in der Cloud speichern möchten, dann wird Apple versuchen, Sie dazu zu drängen, Arbeit in der eigenen iCloud zu speichern, wo kostenloser Speicher mit 5 GB knauserig ist und sich für 2 TB auf bis zu 9,99 € pro Monat skalieren lässt. Sie können iWork mit den Cloud-Datei-Speicheranbietern Dropbox oder Box synchronisieren.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.