Rückblick auf die Weltmeisterschaft 2018

Die Besonderheit am Fußball ist es, dass kein Match dem anderen gleicht. Von torlosen und schleppenden Spielen bis hin zu regelrechten Torfesten werden Fans immer wieder mit unterschiedlichen Spielabläufen überrascht. Einen Höhepunkt erreicht der Sport alle vier Jahre wieder mit der Fußball-WM, wenn die 32 besten Mannschaften der Welt den Weltmeister unter sich ausmachen. Hier fiel die Weltmeisterschaft 2018 allerdings besonders stark auf, denn in vielerlei Hinsicht wurden Zuschauern zahlreiche Überraschungen geboten.

Wm2018

Wenn man vor der Fußball-WM 2018 über die Erfolgschancen der verschiedenen Mannschaften geredet hat, waren die großen Favoriten sicherlich immer ganz vorne mit dabei. Zuschauer und Fans wussten schließlich, was große Topstars wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Andrés Iniesta oder Neymar leisten können. Diese Schlüsselspieler sind nämlich in der Lage, einen Spielverlauf maßgeblich zugunsten ihrer Mannschaft zu verändern. Eine andere Möglichkeit, über Sieg oder Niederlage zu entscheiden, ist die kollektiv perfekte Teamzusammenarbeit. Nicht jede Mannschaft verfügt aber über einen Messi und auch nicht jede Mannschaft schafft es, solch ein Teamwork beschwören zu können. Deutschland war bei der WM 2014 ein Paradebeispiel für solch einen funktionierenden Mannschaftsgeist. Umso erstaunlicher war es, als Deutschland bei der Fußball-WM 2018 als Gruppenletzter in der Vorrunde ausschied. Doch dabei sollte es nicht bleiben, denn die Fußball-WM 2018 entwickelte sich zu einem regelrechten Favoriten-Killer. So scheiterte Spanien schon im Achtelfinale an Außenseiter Russland. Das war gemeinhin eine große Überraschung, da Spanien als Weltmeister von 2010 und Europameister von 2012 lange Zeit im Fußball den Ton angegeben hat. Auch Topfavorit Brasilien musste nach dem Viertelfinalspiel gegen Belgien die Koffer packen.

Aufgrund dieser überraschenden Ereignisse bei der Fußball-WM 2018 wurden auch die Siegesquoten der Buchmacher neu angepasst. Auch wenn Zuschauer oft im Vorfeld nicht mehr wussten, wer überhaupt noch gewinnen könnte, gab es bei Live-Wetten die Chance situationsabhängige Entscheidungen zu treffen. Dadurch war man den ganzen Überraschungen nicht einfach ausgesetzt und besaß mehr Flexibilität. Diese benötigte man auch im Achtelfinalspiel zwischen England und Kolumbien. Dieses Spiel kann als wahrscheinlich emotionalstes Spiel der gesamten Fußball-WM 2018 betrachtet werden. Insgesamt gab es 33 Fouls, davon 23 kolumbianische. Hier sah es an vielen Stellen so aus, als hätte der Schiedsrichter die Kontrolle verloren, was er mit der Vergabe von Karten auszugleichen versuchte. So erhielten die Kolumbianer 6 gelbe Karten, die Engländer 2. Die große Überraschung tat sich allerdings im Elfmeterschießen auf. Hier schafften die Engländer es zum ersten Mal in ihrer Fußballgeschichte, einen Sieg zu erringen und damit ihren Elfmeterfluch zu brechen. England kam ebenfalls bis ins Halbfinale, was zuletzt 1990 passiert war.

Auch der Weltmeistertitel Frankreichs ist ein Stück weit überraschend, wenn man bedenkt, dass es sich nach Nigeria um die zweitjüngste Mannschaft im Turnier handelte. Noch unerwarteter war aber wahrscheinlich der Finaleinzug Kroatiens. Die Fußball-WM 2018 schaffte es, Fans bis zum Ende in ihren Bann zu ziehen. Neben den zahlreichen Teamüberraschungen gab es auch so einige humorvolle Einzelmomente. Obwohl sich das Internet nicht besonders über die andauernde Theatralik von Neymar freute, wurden seine schauspielerischen Einlagen auch mit viel Humor genommen, was die vielen Memes zu seiner Person auch bewiesen haben.

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Copyright © 2010 - 2018 You-Big-Blog.com