Hörbuch-Psychothriller “Amok Spiel” kostenlos – nichts für schwache Nerven

Wieder ein neues Gratis-Hörbuch von Audible! Mit unserem Code könnt ihr euch den Thriller “Amok Spiel” kostenlos downloaden. Das Hörbuch ist knapp 5 Stunden lang und ein wahrer Psychothriller: Ein Psychopath hat Geiseln genommen und ruft live über das Radio Leute an. Wenn die sich mit einem falschen Wort melden, wird eine Geisel erschossen. Kriminalpsychologin Ira Samin muss mit ihm verhandeln…
Dabei hat Ira Samin selbst große Probleme: Die renommierte Polizeipsychologin sieht im Leben keinen Sinn mehr, seit ihre älteste Tochter gestorben ist. Ihren Selbstmord hat sie schon sorgfältig vorbereitet, da muss sie diesen Fall übernehmen – ihren letzten? Und sie steht auch vor einer nahezu unlösbaren Aufgabe, denn der Geiselnehmer verlangt, dass seine Verlobte zu ihm kommt – dabei ist die seit einem halben Jahr tot. Es sieht aussichtslos aus…

Mit dem Gutschein-Code UTTPQ2K9 könnt ihr das Hörbuch “Amok Spiel” von Sebastian Fitzek kostenlos runterladen. Dafür ist es egal, ob ihr schonmal bei Audible etwas heruntergeladen habt oder nicht. Folgt einfach dem Link unten, gebt den Gutscheincode auf der Folgeseite ein und meldet euch mit Namen und Email-Adresse an (bzw. eurem Login, wenn ihr schon Audible-Kunden seid).Das Hörbuch kommt im Audible-eigenen AAX-Format, das u.a. auf iTunes und dem Windows Media Player abgespielt werden kann und auch auf den meisten MP3-Playern läuft (hier ist die komplette Liste).

Für Hör-Freunde haben wir auch auf einer Übersichtsseite die über 25 weiteren Gratis-Hörbücher bei Audible zusammengestellt.

Hörbuch “Amok Spiel” von Sebastian Fitzek

Blog Startseite

Unboxing: HTC 7 Pro – Windows Phone 7 Smartphone für Vielschreiber

Die Smartphone-Welt schwimmt gerade auf zwei Wellen. Die einen bevorzugen das stylische Apple iPhone. Alle anderen verwenden aus Trotz ein Android Smartphone. Aber es gibt noch eine andere Alternative: Windows Phone 7. HTC hat mit dem HTC 7 Pro ein Gerät im Angebot, dass dank einer unter dem Bildschirm versteckten Tastatur auch für Vielschreiber geeignet ist. HTC hat uns freundlicherweise ein Testgerät in die Redaktion geschickt und hier sind die ersten Impression zum „Notebook“ im Kleinformat.

Mit dem HTC 7 Pro erweitert der asiatische Hersteller seine Windows Phone 7 Serie um ein weiteres Gerät. Anders als seine beiden Schwester-Modelle verfügt das HTC 7 Pro über ein echtes Keyboard. Gerade wenn man gern und viel Emails schreibt, per Facebook mit seinen Freunden kommuniziert, oder einfach auch mal längere SMS schreiben will, ist eine echte Tastatur immer noch besser als die Bildschirmtastatur.

Im Inneren des HTC 7 Pro steckt ein 1 GHz Prozessor von Qualcomm, dem 576 MB an Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der Touchscreen ist mit 3,6 Zoll und einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten ausreichend groß für die meisten Anwendungen.

Für Schnappschüsse, steht Euch auch noch eine 5 Megapixel Kamera zur Verfügung, die auch Videos mit 720p aufzeichnet. Ein LED-Blitzlicht unterstützt in dunkler Umgebung.

Ob das HTC 7 Pro wirklich eine echte Alternative zu Apples iPhone und der Armada an Android Smartphones ist, erfahrt ihr schon bald in unserer Serie „Eine Woche mit“. In der Zwischenzeit könnt ihr euch aber schon mal unser Unboxing Video zum HTC 7 Pro anschauen. Wer das HTC Pro 7 schon jetzt haben will, der kann sich das Smartphone schon jetzt bei Amazon für 519,- Euro

Unboxing: Samsung Wave II

In der Flut von Android, iOS, WebOS, Symbian und Windows Phone 7 Smartphones vergisst man oft, dass es auch noch alternative Smartphones und Betriebssysteme gibt. Samsungs versucht mit seinem Bada OS sich neben den anderen zu etablieren. In unserer Redaktion ist mit dem Samsung Wave II das aktuelleste Bada Handy eingetroffen. Wie das Smartphone aussieht und was es können soll erfahrt ihr in diesem Artikel.Bei dem neuen Samsung Wave II GT-S8530 handelt es sich eigentlich um das original Wave, das in zwei Dingen verändert wurde. Das Betriebssystem Bada ist mit der Version 1.2 auf dem aktuellsten Stand und das Display ist von 3,3 Zoll auf 3,7 Zoll gewachsen. Anstatt wieder das hervorragende Super-AMOLED-Display zu verbauen, wurde aber nun beim Wave II ein Super Clear LCD verbaut.

Im Inneren werkelt weiterhin ein 1 GHz schneller Single-Core-Prozessor mit knapp zwei GB Speicher, der über Micro-SD-Karten auf bis zu 32 GB ausgebaut werden kann.

Für gute Bilder und auch HD-Videos sorgt die auf der Rückseite verbaute 5 Megapixel Kamera samt LED-Blitz. Die Frontkamera hat zwar nur eine Auflösung von 1,3 Megapixeln, aber das sollte mehr als ausreichend sein für einen Gelegentlichen Videochat mit Freunden.

eBook “50 Ways to Leave your Lover” kostenlos für Android und iPhone

Wie geht man mit nervigen Beziehungspartnern um? Das beschreiben Tina Rausch und Jakob Schiefer in “50 Ways to Leave your Lover”, einem satirischen Beziehungsberater aus der Reihe “Die kleinen bösen Bücher”. Und das beste: Der eBook-Anbieter Textunes bietet das Buch in Zusammenarbeit mit androidnews derzeit kostenlos an. Einzige Bedingung: einen User-Account anlegen.

eBook “50 Ways to Leave your Lover” kostenlos für Android oder iPhone

Textunes ist ein Unternehmen aus Berlin-Kreuzberg, das für den deutschen Markt eBooks anbietet. Der Katalog umfasst auch brandaktuelle Titel, die per App gekauft werden und an den Account gebunden sind, nicht an das Endgerät – d.h. man kann sie mit verschiedenen Geräten lesen. Zum Ausprobieren: “50 Ways to Leave your Lover” gibt es kostenlos: ein nicht ganz ernst gemeinter Ratgeber für Beziehungskisten, böse, bissig und satirisch.

Für den Download braucht ihr die kostenlose App (iPhone oder Android) und einen Account bei Textunes. Dann könnt ihr den Gutschein-Code “HGTWEH” entweder auf www.textunes.de/freebook einlösen, oder einfach direkt dem Link unten folgen. Mehr zum Buch erfahrt ihr auch bei den Kollegen von androidnews, die den Gutschein organisiert haben.

DSDS 2011 Recall: Aus für Fatima & Vidina

(c) RTL

Der erste Teil von dem Recall auf den Malediven hat uns RTL am Mittwoch gezeigt, für zwei DSDS Kandidaten war es bereits schon das vorzeitige Ende, denn wie Dieter Bohlen es selbst sagte ist DSDS kein Linienbus, jeder wird nun mal nicht mitgenommen. Zu schlecht war die Leistung am Mittwoch von Vidina und Fatima aus Sicht der Jury, die beiden Kandidatinnen wurden nach Hause geschickt.

Dieter Bohlen hatte von Fatima und Vidina auf den Malediven mehr erwartet, so sagte der Poptitan zu Vidina nach ihrem Auftritt “Wenn das der erste Auftritt gewesen wäre, den ich Dir gesehen hätte, würde ich sagen mit dem Traum Sängerin hör sofort auf!”. Auch ernüchternd der Auftritt von Fatima, hierzu sagte der Poptitan, dass er auf den Malediven was anderes erwartet hat.

Schon morgen müssen sich die restlichen 33 Kandidaten erneut der Jury stellen und überzeugen, diesmal wird es sehr gefühlsvoll beim Recall auf den Malediven. RTL zeigt die zweite Recall Folge um 20:15 Uhr.

Alle Infos zu “Deutschland sucht den Superstar” im Special bei RTL.de.

DSDS 2011 – Die Quoten vom Mittwoch: 1 zu 0 für RTL!

Die Einschaltquoten der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar können sich sehen lassen. Trotz der zeitgleichen Fußballkonkurrenz erreichte die gestrige Recall-Ausgabe einen hohen Marktanteil.

Poptitan Dieter Bohlen gegen Bundestrainer Löw, DSDS-Kandidaten gegen die deutsche Nationalelf, Gesangstalente gegen Fußballstars: Gestern Abend traten sie gegeneinander an, um die Zuschauer für sich zu gewinnen. Die Castingshow Deutschland sucht den Superstar hat sich bei dem Quoten-Duell wacker geschlagen und ging in der relevanten Zielgruppe sogar in Führung.

Gestern Abend sahen 4,21 Millionen der 14- bis 49-jährigen Zuschauer den DSDS-Kandidaten dabei zu, wie sie auf den Malediven in der Sonne schwitzten und vor der Jury ihre Songs präsentierten. Das entspricht in der Zielgruppe einem Marktanteil von 30,1 Prozent.

Das Fußball Länderspiel Deutschland gegen Italien kam zur gleichen Zeit bei den jüngeren Zuschauern nur auf einen Marktanteil von 28,8 Prozent.

Auch bei dem Gesamtpublikum punktete Deutschland sucht den Superstar. Insgesamt sahen sich 6,32 Millionen Zuschauer ab drei Jahren den Recall auf den Malediven an. Das entspricht einem Marktanteil von 18,2 Prozent.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de