Die besten Aromen und Öle für die Sauna

Die Sauna gilt als Jungbrunnen. Es gibt verschiedene Arten des Saunagehens, wobei die Aromatherapie schon seit langem von vielen Zivilisationen verwendet wird, um Krankheiten vorzubeugen. Schon in alten ägyptischen und griechischen Kulturen wurden aromatische Pflanzenextrakte und ätherische Öle für verschiedene Zwecke verwendet. Der Begriff wurde ursprünglich vor etwa 80 Jahren geprägt, als entdeckt wurde, dass ätherisches Lavendelöl medizinische Eigenschaften zur Linderung von Verbrennungsopfern hatte. Mittlerweile ist die Verwendung ätherischer Öle für die Aromatherapie weit verbreitet und wird für homöopathische Mittel wie Schmerzlinderung, Muskelkater und zur Stressreduzierung verwendet. Im Shop für Aromen und Öle erhalten Sie die passenden Zusatzstoffe für Ihren Saunagang. Aufgrund der reichlichen Auswahl wird auch fachkundige Beratung angeboten.
Aromen-Oele-Sauna

Die Anwendungsmöglichkeiten beim Saunagang

Die Zeit in einer Sauna zu verbringen ist für sich allein entspannend, aber Sie können das Erlebnis noch verbessern, indem Sie ätherische Öle verwenden. Es ist wichtig zu beachten, dass ätherische Öle sehr stark sind und mit einem Trägeröl verdünnt werden sollten, um eine zu hohe Exposition zu vermeiden. Um die revitalisierenden Anwendungen zu vertiefen und die Wirkung von Entspannung bis zur Neubelebung voll auskosten zu können, müssen die richtigen Öle ausgewählt werden.

Beste ätherische Öle zur Auswahl

Es gibt bestimmte Öle und Aromen, die aufgrund ihrer Wirksamkeit als besonders empfehlenswert gelten. Dazu zählt jedenfalls die Birke. In traditionellen finnischen Saunen ist Birke einer der am häufigsten verwendeten Düfte mit einem Minzgeruch. Das ätherische Öl von Birke bietet eine breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich der Vorbeugung gegen Bakterien und Pilze, Schmerzlinderung, verbesserte Durchblutung und einer Tendenz zur Hautstraffung. Dieses ätherische Öl enthält besondere Säuren zur Heilung von Krankheiten wie Ekzeme. Auch die antiseptischen Eigenschaften reinigen nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Ein weiteres gutes Mittel sind Zitrusfrüchte. Die ätherischen Öle der Zitrusfrüchte kommen in einer Reihe von Düften vor, wobei Zitrone und Orange zu den beliebtesten gehören. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem belebenden Saunagang mit pikanten Zitrusnoten und wecken Sie mehr als ein Glas Orangensaft. Neben einem Energieschub bieten Zitrusöle entzündungshemmende, reinigende und antidepressive Eigenschaften. Vermeiden Sie es, diese Arten von Ölen vor dem Schlafengehen zu verwenden, da sie Sie höchstwahrscheinlich wecken, anstatt einen beruhigenden Effekt zu erzeugen.

Über den Autor

Viktor37

Ich mache keine Schreibfehler - Ich Tippe Dialekt!!!!
"ich bin nicht System-Administrator weil ich mich so gut auskenne - ich bin nur der, der die meiste Geduld hat Fehlermeldungen zu googeln."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2010 - 2018 You-Big-Blog.com