SEO für eine Webseite

Sie möchten Ihre eigene Webseite, Blog, LandingPage nach oben bringen? Ihr Online-Shop soll auf Platz eins bei Google gelistet werden? Diesen Wunsch hat jeder Betreiber einer eigenen Seite, jedoch kennen viele nicht das Werkzeug, das dazu führt, dass Ihre Seite höher gelistet wird. Das Schlüsselwort ist Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO genannt.

Sie werden nie Erfolg mit Ihrer Seite haben, wenn sie dementsprechend keine SEO-Maßnahmen durchführen. Doch Suchmaschinenoptmierung ist ein weit gedehnter Begriff und ist so komplex wie fast kein anderes Thema. Deshalb kann man sich auf die wichtigsten Faktoren beschränken, nämlich auf das Erstellen von Backlinks. Nichts ist wichtiger auf dem SEO-Markt, als möglichst viele hochwertige Backlinks zu erhalten.
Webseite Suchmaschinenoptmierung

Wenn z. B. eine Webseite mit dem starken PR auf Ihre Seite verlinkt, wird Ihre Seite automatisch etliche Plätze nach oben rutschen. Doch eben diese Backlinks sind sehr schwierig zu bekommen. Etliche SEO-Maßnahmen bestehen darin, möglichst viele Backlinks zu erstellen. Aber diese berücksichtigen nicht die Qualität, was Ihrer Webseite nicht weiterhilft.

Eine gute Taktik ist es, Ihre Seite in Artikelverzeichnissen zu verlinken. Diese sind kostenlos und hochwertig. Sie können bis zu 30 Backlinks vollkommen kostenfrei erstellen, lediglich Ihr Text sollte gut geschrieben sein und der Backlink sollte mit einem gewünschten Keyword verlinkt sein. Auch Webkataloge sind eine gute Anlaufstelle, ja..ja immernoch. Dort gibt es Hunderte, und wenn Sie die hochwertigen Kataloge kennen und dort Ihre Seite einbauen, erhalten Sie gute Backlinks.

Die besten Backlinks gibt es aber immer noch bei Presseportalen. Dort einen Backlink zu Erstellen ist schwieriger als alles andere. Falls es Ihnen aber gelingt, werden Sie mit einem sehr hohen Ranking bei den Suchmaschinen belohnt, was nicht nur Ihrer Webseite hilft, sondern Ihre Einnahmen auch um eine beträchtliche Summe steigern wird!

Webseite und SEO

Search Engine Optimisation – ist ein Themengebiet, das sich hauptsächlich damit befasst, mit einschlägigen Suchbegriffen, möglichst weit oben in den Suchergebnis-Listen (SERPs) zu landen. Der Google gilt hier als Maß aller Dinge und wird als Referenz für aktuelle SEO-Experimente herangezogen. Experimente deshalb, weil sich Google und auch andere Suchmaschinen nur äußert ungern in die Karten gucken lassen und nur wenig über die verwendeten Algorithmen preis geben, die letztendlich über Sieg oder Niederlage gegenüber der Konkurrenz entscheiden.

So bleibt den sogenannten SEOs – den Suchmaschinenoptimierern – nur über Versuch und Irrtum die Möglichkeit Rückschlüsse auf die Bewertungsalgorithmen einer Suchmaschine zu ziehen. Während normaler Text-basierter Inhalt (In SEO-Kreisen gerne “content” genannt) von google schnell im Index aufgenommen wird, sieht es bei der Bildersuche schon deutlich anders aus: Unregelmäßige und verhältnismäßig seltene Aktualisierungen machen es schwer die Mechanismen der Bildersuche zu entschlüsseln. Und so verwundert es nicht, dass die normale Textsuche von unzähligen SEOs genauestens unter die Lupe genommen, die Bildersuche aber eher vernachlässigt wird. Doch gerade in Verbindung mit dem sogenannten Universal-Search machen Bilder einen nicht unerheblichen Teil der Besucher einer Webseite aus.

Neben den Grundlagen möchte ich hierbei insbesondere auf die Bildersuche den Fokus setzen. Aber auch Aspekte, die mit Suchmaschinenoptimierung auf dem ersten Blick nichts zu tun haben, sollen betrachtet werden, wie Beispielsweise Layout-Entscheidungen, Barrierefreiheit und die Usability –Bedienbarkeit der Webseite. Den wie heißt es so schön: Der erste Eindruck zählt!


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet