Achtung: Fußgänger mit Smartphones

Fußgänger mit Smartphones gefährden Straßenverkehr.
Eine SMS tippen, mit der Freundin telefonieren oder mit Ohrstöpseln Musik hören: Rund jeder sechste Fußgänger lässt sich einer aktuellen Studie zufolge inzwischen vom Smartphone ablenken. Das gab die Dekra-Unfallforschung bekannt. Eine Ordnungswidrigkeit ist die Handy-Nutzung zwar nicht, allerdings sehr gefährlich. Beim Überqueren der Straße werden so schnell mal die rote Ampel, ein Auto oder ein Radfahrer übersehen. Ein Unfall ist dann manchmal unausweichlich und kann richtig ins Geld gehen – vor allem dann, wenn etwa Personen dabei verletzt werden.

Blick aufs Smartpohne und rasch noch über die Straße - besonders im dichten Verkehr kann dann schnell etwas passieren.

Blick aufs Smartpohne und rasch noch über die Straße – besonders im dichten Verkehr kann dann schnell etwas passieren.

„Wer einem anderen einen Schaden zufügt, egal, ob aus Leichtsinn, Missgeschick oder vorsätzlich, muss dafür geradestehen. Im Zweifel haftet der Verursacher lebenslang mit seinem gesamten Vermögen“, erklärt Fachjournalist Martin Blömer.

Wer springt ein, bei Schäden?
Im Schadenfall hilft die private Haftpflichtversicherung

Eine Privathaftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt und dabei nicht sonderlich teuer. Die einzelnen Policen können auf die individuellen Bedürfnisse und Lebenssituationen zugeschnitten werden – so gibt es spezielle Tarife für Singles, Familien und Senioren.
Foto: djd/www.DEVK.de/iStock

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Ein Kommentar

  • Bei all der Technik von heute, da sind wir sehr schnell abegelenkt. Davon kann ich mich kaum freisprechen. Mir ist es schon oft passiert dass ich zum Beispiel auf Grün an der Ampel gewartet habe und dann nicht merkt hab wenns soweit war, nur weil ich am schreiben gewesen bin mit meinem Telefon. <–natürlich als Fussgänger. Im Auto käme mir das nicht in den Sinn.

    Wir sind in den letzten Jahren richtig adiccted geworden, Normale verbale Kommuniation geschiet nur selten. Mal eben schnell eine Text Nachricht veschickt und gut ist. Oft geht das sogar stundenlang so obwohl ein Anruf alles in 5 Minuten hätte klären können. Ich sehe diese Entwicklung sehr kritisch. Wenn genug Unfälle passiert sind, kommt wieder der Gesetzgeber her und spricht dann wohl noch ein genrelles Verbot für Handys im Straßenverkehr aus – grade auch für Fussgänger. Aber vielleicht konzentrieren sich die Menschen dann wieder mehr auf die wesentlichen Dinge.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com