DSDS 2011 – Marvin Cybulski von Selbstzweifeln geplagt

Groß, stark – und doch schwach? Bei seinem Auftritt vor der DSDS-Jury zeigte sich, dass Marvin Cybulski zwar eine gute Stimme hat, aber ein umso geringeres Selbstbewusstsein.

DSDS 2011 – Marvin Cybulski (c) RTL

Sonne, Strand und Meer. Der Recall auf den Malediven könnte so schön sein – wären da nicht die Gesangsauftritte. Das denkt sich vermutlich auch der DSDS-Kandidat Marvin Cybulski. Von seinem Äußeren her könnte man meinen, dass ihn so leicht nichts umhauen würde. Doch in seinem Inneren sieht es offenbar anders aus.

Gestern Abend konnten wir sehen, wie Marvin bei seinem Auftritt vor der Jury gezittert hat. Und dann hatte auch noch der Textteufel zugeschlagen. Sein Patzer scheint ihn selbst aber am meisten getroffen zu haben. Marvin wird von Selbstzweifeln geplagt.

„Wenn du so oft auf den Arsch gefallen bist, wie ich und auch Fehler gemacht hast, ist das Selbstbewusstsein im Keller“,

sagt er anschließend.

Der Mann mit dem geringen Selbstbewusstsein scheint in Dieter Bohlen Vatergefühle zu wecken. Nach Marvins Patzer ging der Juror zu ihm, gab ihm Nachhilfe im selbstbewussten Auftreten und versuchte ihm zu verstehen zu geben, dass seine Selbstzweifel unnötig sind, zumal er eine der besten Stimmen im Wettbewerb habe.

Wird Marvin an seinem Selbstbewusstsein arbeiten und den Recall überstehen? Wie weit wird er es bei Deutschland sucht den Superstar schaffen?

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com