Blog You-Big-Blog.com

Ich dachte hin und dachte her-(lustige witze)

Hallo Liebe Leser von You Big Blog.
Ich dachte hin und dachte her, paar kleine Witze sollten her, da fiel mir plötzlich ein paar Witze ein, die sollten wirklich lustig sein.

Laute Lacher sind garantiert!

Nachdem der Frauenarzt die junge Dame gründlich untersucht hat, sagt er:
„Nun, gnädige Frau, wenn Sie heute Abend Ihren Mann sehen …“
„Ich bin nicht verheiratet, Herr Doktor!“
„Nun also, wenn Sie dann eben Ihren Verlobten sehen …“
„Ich bin auch nicht verlobt.“
„Auch gut, dann eröffnen Sie eben Ihrem Freund …“
„Ich habe keinen Freund, Herr Doktor und überhaupt habe ich in meinem ganzen Leben noch nie etwas mit einem Mann zu tun gehabt!“
Da steht der Arzt nachdenklich auf, geht zum Fenster und schaut hinaus.
Bis die Patientin fragt: „Herr Doktor, warum schauen Sie denn so angespannt aus dem Fenster?“
Sagt der Arzt: „Ich warte. Das letzte Mal, als so etwas passierte, ging ein Stern im Osten auf.“

Macht´s euch gemütlich! Es geht weiter..Viel Spaß!

Treffen sich Pimmelchen und Brüstchen. Fragt das Pimmelchen das Brüstchen: „Sag mal Brüstchen, was machst du so den ganzen Tag?“
„Ach …“, sagt das Brüstchen, „morgens werde ich gewaschen, eingeseift, abgeduscht, abgetrocknet und komme dann ins Körbchen. Am Abend werde aus meinem Körbchen herausgeholt, werde zärtlich gestreichelt und danach werde ich wieder gewaschen, eingeseift, abgeduscht und abgetrocknet und komme wieder in meinem Körbchen rein. Und das ist fast jeden Tag das gleiche.“
„Und du Pimmelchen, was machst du so den ganzen Tag?“
Pimmelchen: „Fast genauso wie bei dir. Werde auch morgens gewaschen, eingeseift, abgeduscht, abgetrocknet und komme dann ins Höschen.“
„Am Abend werde ich aus meinem Höschen herausgeholt, bekomme einen Gummisturzhelm angezogen und muss dann so lange U-Bahn fahren, bis ich das Kotzen kriege.“

Es klingelt mittags an der Tür. Frau Maier öffnet.

Draußen steht ein Mann und fragt: „Haben Sie ein Geschlechtsorgan?“ Die verstörte Frau schlägt dem Mann die Tür vor der Nase zu. Am nächsten Tag steht der Mann schon wieder vor der Tür: „Haben Sie ein Geschlechtsorgan?“ Die Frau knallt die Tür erneut zu.

Als sich am darauffolgenden Tag das gleiche Spiel nochmal wiederholt, erzählt Frau Maier ihrem Mann von diesem Vorfall. „Na warte, den Kerl knöpf ich mir vor“, erwidert der Ehemann wütend. „Morgen werde ich mich hinter der Tür verstecken und wenn der dich dann blöd anmacht, gibt’s Saures.“

Am nächsten Tag mittags klingelt es wieder an der Tür, der Ehemann versteckt sich, Frau Maier öffnet, der Mann fragt: „Haben Sie ein Geschlechtsorgan?“ Frau Maier: „Ja, habe ich.“ Daraufhin sagt der Mann: „Dann sagen Sie Ihrem Mann, er soll Ihres und nicht immer das meiner Frau benutzen.“

„Erwin warum haben Krokodile eigentlich so flache Mäuler?“
„Das ist so: Um 8:00 Uhr gehen die Krokodile zum Saufen an den Fluss und um 9:00 Uhr die Elefanten. Und einmal hatten die Krokodile verschlafen….“

Ein junges Ehepaar sitzt beim Abendessen. Der Mann erkundigt sich: „War das Essen wieder aus der Dose?“
„Ja, mein Schatz, und stell dir vor, es war so ein süßer Hund darauf abgebildet und daneben ist gestanden: Für ihren Liebling.“

ACHTUNG: Höchst spannend!

Eine attraktive Frau hat sich für tagsüber, wenn der Mann bei der Arbeit ist, einen Lover angelacht. Der 9-jährige Sohn kommt ganz unerwartet nach Hause. Sie schließt den Jungen ins Abstellkämmerchen. Da kommt plötzlich auch noch der Ehemann ganz unerwartet und viel zu früh nach Hause. Also steckt sie auch noch den Lover ins Abstellkämmerlein.
Junge: „Dunkel hier drin.“
Lover: „Ja.“
Junge: „Ich habe einen Baseball.“
Lover: „Schön.“
Junge: „Willst Du ihn kaufen.“
Lover: „Nein, danke.“
Junge: „Mein Vater ist da draußen.“
Lover: „O.k. Wie viel willst Du?“
Junge: „50 Dollar.“
Einige Wochen später passiert es wieder, und der Junge und der Lover befinden sich im Abstellkämmerlein:
Junge: „Dunkel hier drin.“
Lover: „Ja.“
Junge: „Ich habe einen Baseball-Handschuh.“
Lover: „Wie viel?“
Junge: „150 Dollar.“
Lover: „Einverstanden.“
Der Vater des Jungen erkundigt sich nach dem vermissten Baseball und dem Handschuh. Der Junge behauptet: „Hab ich verkauft.“
Vater: „Wie viel hast Du dafür gekriegt?“
Junge: „200 Dollar.“
Vater: „Das ist schrecklich, seine Freunde so über den Tisch zu ziehen. Das ist das Vielfache vom Kaufpreis. Du gehst sofort zur Beichte!“
In der Kirche angekommen bugsiert der Vater den Sohn ins Beichthäuschen und wartet draußen.
Junge: „Dunkel hier drin.“
Priester: „Oh nein, fängst Du schon wieder damit an…

Erster Schultag mit einer neuen Klasse.
Die Lehrerin möchte ihre Schüler besser kennen lernen und läßt jeden sich vorstellen.
„Mein Name ist Natalie, ich bin 11 Jahre alt und mein Vater ist Postbote.“
„Mein Name ist Alan, ich bin 10 und ein halbes Jahr alt und mein Vater ist Mechaniker“
„Mein Name ist Jan, ich bin 11 Jahre alt und mein Vater ist Nackttänzer in einer Schwulen-Bar.“
Völlig verstört wechselt die Lehrerin das Thema.
In der Pause ruft sie Jan zu sich und fragt ihn, ob die Geschichte mit seinem Vater wahr sei. Jan wird rot und stottert: „Nein, mein Vater spielt in der holländischen Fußball-Nationalmannschaft. Aber es war mir zu peinlich, das zu sagen.“

In einem kleinen Dorf gab es nur eine Kneipe, und der Wirt war weit und breit der stärkste Mann. Er war so stark, dass sich bisher niemand gefunden hatte, der ihm das Wasser hätte reichen können. Deshalb hängte er in seiner Kneipe ein Schild auf, auf dem jedem eine Prämie von 1000 Euro angeboten wurde, der stärker wäre als der Wirt. Eines Tages kam ein schmächtiger Mann in die Kneipe. Er las das Schild und bot dem Wirt an, seine Kräfte mit ihm zu messen. Der Wirt war einverstanden und holte eine Zitrone, quetschte sie aus, bis nur noch ein trockenes Etwas zurückblieb, und sprach zu dem Gast: „Wenn es Ihnen gelingt, auch nur einen Tropfen Saft aus dieser Zitrone zu quetschen, gehört Ihnen das Geld.“
Der Gast nahm die Zitrone, und drückte sie ohne sichtbare Anstrengung zusammen, und es kamen mehrere Tropfen Saft heraus. Als er sie losließ, zerfiel die Zitrone zu Staub. „Donnerwetter!“, sagte der Wirt und überreichte ihm die 1000 Euro. „Aber sagen Sie, sind Sie Ringer oder Gewichtheber oder so was?“
„Nein, ich arbeite beim Finanzamt!“

Unterhalten sich zwei Mäusedamen.Sagt die eine: „Du, ich hab jetzt einen ganz tollen Liebhaber. So süß, das kannst du dir gar nicht denken.“
Darauf die andere: „Ist er in der Nähe? Kannst du mir den mal zeigen?“
„Doch, ja, dort an dem Baumast hängt er.“
„Ach, aber das ist doch eine Fledermaus!“
„Na so ein Schlingel, und zu mir hat er gesagt, er wäre Flugkapitän.“

Witze Quelle: Internet
Bilder Quelle: Google Plus – Lustige Bilder Community