Promi-News: Schon gewusst, dass (10.09.2014)

Schon gewusstMichelle Hunziker erneut schwanger ist? Dies bestätigte die 37-Jährige gegenüber „Bild“. Anfang August verließ Michelle gemeinsam mit Tomaso Trussardi die Praxis eines Frauenarztes – offensichtlich wurde dem Paar da gesagt, dass das zweite gemeinsame Kind unterwegs ist. Spekuliert wurde ja schon lange. „Dieses Mal waren die Journalisten wirklich Hellseher. Sie haben es schon geschrieben, als ich selbst noch gar nichts wusste. Als ich dann beim Arzt davon erfahren habe, war es eine süße Überraschung, wir haben uns sehr gefreut“, so die Moderatorin. Vielleicht wird es ja diesmal ein Junge?

Prinz Mario-Max Angst hat, dass seine Ex-Freundin Nacktbilder von ihm veröffentlicht? Während er im BB-Container saß trennte sich Katharina Bösenecker medienwirksam von ihrem Prinzen und ließ ihn ziemlich niedergeschlagen zurück. Doch nicht genug damit – die findige Kathi soll jetzt auch noch intime Fotos vom Handy ihres Ex entwendet und diese diversen Zeitungen angeboten haben. „Wenn ich nun höre, dass gemeinsame Bilder aus dem Schlafzimmer, die meine Ex geschossen hat und Videos verteilt werden, bin ich entsetzt“, ließ der Adelsspross mitteilen. Die einstweilige Verfügung gegen die Veröffentlichung des brisanten Materials läuft…

Reinhold Messner einen Film machen will? Der berühmte Bergsteiger gegenüber den „Stuttgarter Nachrichten“: „Ich habe noch nie selbst einen Film von A bis Z auf die Leinwand gebracht. Das wird mein nächstes großes Projekt.“ Natürlich sollen seine geliebten Berge eine Hauptrolle in dem Streifen bekommen, denn der 69-Jährige wolle die Menschen auf der Leinwand in die Welt der Berge mitnehmen, von der er nach eigenen Aussagen mehr verstehe als die meisten anderen. Sein Werk soll nicht im Doku-Stil verfilmt werden, sondern nach den „Methoden des Autorenkinos“, so Messner.

Die neue RTL-Castingshow „Rising Star“ sich auf dem Quoten-Sinkflug befindet? Das Duell, in dem talentierte Sänger gegeneinander antreten und vom Publikum interaktiv heraus gewählt werden können, hat sich leider als Flop erwiesen. Mit der dritten Ausgabe des Formates wurden nur noch 1,53 Millionen Zuschauer erreicht. Jetzt soll auch noch Jurorin Anastacia simultan übersetzt werden. Dabei hatte die Sängerin mit ihren putzigen Kommentaren aus einem Englisch-Deutsch-Mix die Lacher und Herzen stets auf ihrer Seite. Fans zu verärgern ist keine gute Strategie die Quoten für „Rising Star“ zu retten.

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com