So viel Armut in Deutschland

Hallo Liebe Leser von You Big Blog
zuviel ArmutIn Deutschland herrscht so viel Armut wie nie zuvor. Wie der Paritätische Gesamtverband am Donnerstag anlässlich der Veröffentlichung des Armutsberichts mitteilte, gelten derzeit 15,2 Prozent der Deutschen als arm. “Sämtliche positive Trends aus den letzten Jahren sind zum Stillstand gekommen oder haben sich gedreht. Die Kluft zwischen bundesdeutschen Wohlstandsregionen auf der einen und Armutsregionen auf der anderen Seite wächst stetig und deutlich. Deutschland war noch nie so gespalten wie heute”, so Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes.

Wachsender Armut

Der Abstand zwischen dem Bundesland mit den wenigsten Armen, Baden-Württemberg (11,1 Prozent), und dem mit der meisten Armen, Bremen (23,1 Prozent), hat sich laut Bericht weiter vergrößert. “Armutspolitische Problemregion Nummer 1″ bleibe das Ruhrgebiet. “Ganze Regionen befinden sich in Abwärtsspiralen aus wachsender Armut und wegbrechender Wirtschaftskraft. Hier brauchen wir eine gezielte finanzielle Förderung und soziale Programme, um der Verödung entgegenzuwirken”, so Schneider.

Wer weiss was noch kommt ausser Armut, wenn die preise weitersteigen.

Bildquelle: pixabay.com/CC0/Gerd Altmann
News-Quelle: wirtschaft.com

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

5 Kommentare

  • Die Reichen werden reicher und die Armen werden ärmer!
    Das Ruhrgebiet steht nicht nur jetzt schlecht da, sondern wird aufgrund zahlreicher Einwanderungen vor allem aus dem Raum Bulgarien und Romänien ordentliche Finanzspritzen brauchen. Ich selbst bin Ruhrgebietler und bin gespannt , was da auf uns zu kommen wird.

    Gruß Lucas

  • Armut ist schrecklich. Vor allem wenn sich bedenkt das Deutschland ökonomisch eine Ausnahme ist im Moment. Dann fragt mann sich wie es in Länder wo es nicht so gut geht, sogar Nachbarn wie Holland und Belgien.
    Wir haben selber vor zwei Jahren eine Webseite angefangen mit Tipps um gut mit weniger oder sogar Geld zu leben, zuerst auf Niederländisch, aber jetzt auch auf deutsch: ohnegeld.net. Natürlich ist es keine Lösung gegen Armut aber vielleicht kann es einige Leute weiter helfen.

  • Bin ganz überrascht, dass es in Bremen so schlimm zu sein scheint!
    Das es Ruhrgebiet abwärts geht wundert mich hingegen nicht so sehr! Aber was ist mit dem Osten Deutschlands?

  • Hallo, ja die Arbeitslosenzahlen könnte man vermutlich auch anders „auslegen“. Erschreckend, dass es so viel Armut gibt, und dass Bremen da ganz vorne liegt, hätte ich nicht vermutet. Aber so oder so, wäre es natürlich bundesweit schöner, den Menschen ginge es besser. Ihnen sei zu Weihnachten ein besonderer Gedanke gewidmet.

    Herzlicher Gruß Hans

  • Na, dann lassen wir uns mal überraschen, wie die Regierung diesen Bericht „schön redet“.
    Da es in Deutschland doch schließlich das „Arbeitsplatzwunder“ gibt, sind 15 % Arme doch eigentlich gar nicht möglich. Das Ruhrgebiet ist wahrscheinlich Griechenland im Kleinen. Der Mechanismus hört sich jedenfalls ähnlich an.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com