Studie: Was wünschen sich die Deutschen im Bett?

Umfrage zur SexuaIität: Wie zufrieden sind die Bundesbürger?
für die meisten Deutschen guter Sex ist der ultimative Beweis für Vertrauen, Liebe und Verbundenheit Was wünschen sich die Deutschen im Bett? Ein Ergebnis der Studie: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit herrscht oftmals eine große Diskrepanz. Für seine Kampagne „full on Love“ hat der Bremer Sextoy-Hersteller Fun Factory eine repräsentative Online-Umfrage unter 1.000 Frauen und Männern durchgeführt, die das emotionale Wohlbefinden in deutschen Betten unter die Lupe nimmt: Was macht eigentlich guten Sex aus und welche Bedeutung hat er für unser Wohlbefinden?

Ein Drittel ist im Bett nicht uneingeschränkt zufrieden

Laut der Fun Factory-Studie wünschen sich rund 40 Prozent sexuelle Experimente

Guter Sex macht großen Spaß. Aber das kann nicht die einzige Erklärung dafür sein, dass Sexualität einen so großen Stellenwert in der Gesellschaft hat. Und tatsächlich: Drei Viertel aller Befragten – Männer wie Frauen – geben an, dass guter Sex für sie der ultimative Beweis für Vertrauen, Liebe und Verbundenheit mit dem Partner ist. Zudem weiß ein Großteil um die positiven Auswirkungen eines ausgeglichenen Sexlebens auf Gesundheit, Wohlbefinden und Selbstbewusstsein. Knapp die Hälfte der Befragten ist mit dem eigenen Sexleben uneingeschränkt zufrieden – ein Drittel jedoch gesteht, dass im Bett nicht alles zur Zufriedenheit läuft. Rund 40 Prozent der 16- bis 29-Jährigen und ein fast ebenso großer Anteil der 30- bis 49-Jährigen wünschen sich der Studie zufolge vor allem mehr Raum für sexuelle Experimente.

Die eigene Lust erkunden

offen über seine sexuellen Wünsche zu sprechen

„Der Wunsch nach Abwechslung und die Blockaden, dies in der Partnerschaft zu realisieren, scheinen hier Hand in Hand zu gehen“, weiß Dr. med. Verena Breitenbach, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. Besonders bei langjährigen Paaren seien die Hemmungen oft groß, sexuelle Wünsche offen auszusprechen. In diesem Fall rät die Expertin, erst einmal ganz für sich allein auf Entdeckungsreise zu gehen – ohne den Partner in das süße Geheimnis einzuweihen. „Sexspielzeuge können bei der Erkundung der eigenen Lust eine echte Bereicherung sein“. Für Einsteigerinnen empfiehlt sie beispielsweise einen batteriebetriebenen Minivibrator: „Er ist schön schlank, einfach in der Bedienung und kostengünstig zu haben.“

Die „full on Love“-Kampagne

Um auf die Bedeutung der sexuellen und emotionalen Erfüllung im Leben aufmerksam zu machen, hat Fun Factory, einer der größten Hersteller von ästhetischen und stilvollen Lovetoys aus Silikon in Europa, die Kampagne „full on Love“ ins Leben gerufen: Im Zentrum steht die Webseite www.fullonlove.com, auf der sich unterhaltsam aufbereitete Informationen rund um das Thema Liebe und Sex finden. Ziel der Kampagne ist es, erwachsene Frauen, Männer und Paare zu ermutigen, auf die eigenen Wünsche zu hören, sich selbst zu entdecken – und zu genießen.
Bilder: djd/FUN FACTORY

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com