Tags - Herausforderungen

“ESC 2011″ – Lena Meyer-Landrut steht vor großen Herausforderungen

Unsere Lena ist ab April in Deutschlands größten Konzerthallen zu sehen und will beweisen, dass sie keine musikalische Eintagsfliege ist.

Platin-Regen für Lena Meyer-Landrut (c) Willi Weber/Universal Music

In Deutschland gehören die Begriffe Lena Meyer-Landrut und ESC einfach zusammen. Sie wirkt natürlich, frech und wundersam begabt, wodurch es ihr zunächst gelungen ist, die Jury der Show “Unser Star für Oslo” und anschließend ganz Deutschland zu überzeugen. Mit 19 Jahren ist die gebürtige Hannoveranerin dann in Oslo beim Eurovision Song Contest angetreten und hat ein Millionenpublikum dermaßen begeistert, dass die frisch gebackene Abiturientin ohne Gesangsausbildung fulminant und mit erheblichem Vorsprung den größten europäischen Gesangswettbewerb für sich entscheiden konnte.

Die Casting-Show “Unser Star für Oslo” hat es sich vor allem zum Ziel gesetzt, keine musikalischen Eintagsfliegen hervorzubringen. Inwieweit dies mit Lena gelungen ist, ist noch nicht ganz geklärt. Zwar wurde “Satellite” sogar öfter verkauft als Shakiras WM-Song “Waka Waka” und auch das Album wurde mit Lorbeeren nur so überhäuft, vor allem deswegen, weil viele Stars dabei mitgewirkt haben, wie etwa Ellie Goulding, welche das Lied “Not Following” geschrieben hat.

Inwieweit Lena sich aber mittel- und vielleicht sogar langfristig auf dem musikalischen Parkett behaupten kann, wird sich ab April zeigen. Sie wird dann live auf der Bühne stehen, in den größten Locations, die Deutschland zu bieten hat (O2-World Berlin 13.4., Leipziger Arena 21.4. und in der Münchener Olympiahalle am 27.4.). Der Kartenvorverkauf allerdings geht nur sehr langsam voran – ganz entgegen gesetzt zum Vorverkauf der ESC-Tickets.

Nichtsdestotrotz sind Lena selbst und ihre Fans optimistisch. Bleibt zu hoffen, dass Deutschlands Vorzeige-Casting-Star keine Bauchlandung hinlegt.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com