Tags - OENTM

ÖNTM: Feuerwehrmann entfachte Feuer der Jury bei Männermodelwahl!

Endlich gab es ein “Österreichs Nächstes Topmodel” für Männer! Wie man am regen Publikums- und Medieninteresse bei “Österreichs Nächstes Malemodel 2010″ im Arcotel Kaiserwasser sah, war das ein längst fälliger Schritt.

Kurt Kases (c) Harald Klatt

Der 23-jährige Kurt Kases, sonst beruflich mit Feuer löschen beschäftigt, entfachte am besten das Feuer der Jury und gewann den erstmalig ausgetragenen Bewerb. Der Feuerwehrmann sorgte gemeinsam mit Remy Muhadzeri für einen Wiener Doppelsieg. Stark auch der Oberösterreicher Igor Rados (aus Gunskirchen) der mit geringem Rückstand den 3.ten Platz belegte.

Nachdem schon bei Österreichs Nächstes Topmodel 2010 mit Astou Maraszto eine Wienerin gewann, gingen beide Titel des Jahres 2010 an die Landeshauptstadt. Der Event selbst wurde übrigens von Toms Club Chef Tom Sarkis gemeinsam mit Manuela

Kurt Kases und Astou Maraszto (c) Harald Klatt

Dorn und dem Team von Jademodels International Management veranstaltet.

Viel verpasst hat dabei Nina “Bambi” Bruckner die sich “wegen unerwarteten Besuches” 1 Stunde vor Eventbeginn durch eine Freundin entschuldigen liess.

“Nicht unerwartet aber trotzdem menschlich entäuschend!” meinte dazu Promifigaro Josef Winkler, der gemeinsam mit “Österreichs Nächstes Topmodel 2010” Astou Maraszto, Marketing und PR-Dame Manuela Dorn, Magier Mandom, der Zweitplatzierten von Österreichs Nächstes Topmodel 2010 Nina Lagerstorfer, Starfotograf Gary Milano, Make-up Artist Azer Günes, Topmodel Verena-Katrien Gamlich und TuFelix Austria Geschäftsführer Mag. Stefan Lang die Jury bildete.

Bambi” hat jedenfalls viel verpasst, zb die Zaubershow vom international bekannten Magier Mandon, der vor kurzem noch im berühmten “Magic Castle” in Los Angeles zauberte. Promifigaro Josef Winkler glänzte mit einer Stylingshow und Beatboxer Fii mit

Muhadzeri, Kases, Rados (c) Harald Klatt

sensationellen Beatboxeinlagen. Zahlreiche Prominente, u.a Starmania-Siegerin Nadine Beiler, Wiens Nächstes Topmodel 2009 Jessica Böhmann, Topmodel Tina Willnauer, Revel-Vodka Chef Johannes Ribeiro da Silva, Topmodel Alexandra Gavrus, Tauchweltmeister Herbert Nitsch, Polizei-Ausrüster Diego Vogel, Model Jennifer Pandul, Model Judith Tieber, Manager Jürgen Proyer, Künstler Don Ricardo, die neue Jademodels-Bookerin Marinela Trujkic, zahlreiche Diplomaten und viele weitere liessen sich diesen neuen Contest nicht entgehen.

Auf Kurt Kases (Topmaße 106-88-94 bei 1,87 m Größe) wartet jetzt ein Werbeauftrag mit TuFelix Austria und der Wiener Feuerwehrmann erhält einen 3-jährigen Profimodelvertrag mit Jademodels International Management. Alle Teilnehmer erhielten Gutscheine vom Arcotel Kaiserwasser und einen Magiekalender von KM-Keramik und Topfotograf Wolfgang Garhöfer.

Jademodels Manager Dominik Wachta:

“Man hat gesehen, dass in Österreich ein großes Interesse nach einem Männermodelcontest besteht. Nachdem die Misterwahlen praktisch nicht existent sind und die meisten Männermodels im Rahmen von einem Frauencontest gewählt werden, war es höchste Zeit dass Österreich endlich mal einen ernstzunehmenden eigenständigen Männercontest bekommt. Wir werden Österreichs Nächstes Malemodel im Jahr 2011 sicher fortsetzen und größer aufziehen.”

OENTM – Babypause für Topmodel Melanie Fischer!

Sie war die einzige die “Österreichs Nächstes Topmodel 2010” Gewinnerin Astou Maraszto (19) im Laufe des Bewerbes schlagen konnte – bei der Wien-Vorwahl von ÖNTM gewann Melanie Fischer (18) um einen Punkt vor der farbigen Schönheit und krönte sich zu “Wiens Nächstes Topmodel 2010″. Sie folgte damit Jessica Böhmann nach, die den Bewerb im Jahr 2009 gewann.

Melanie Fischer (c) Stefan Pflanzl/Jademodels

Es folgten einige interessante Aufträge, unter anderem Modeshows für Aftershock London, Jochen Junger, Ewa Zbaraza, Keti Berisha, Louisa Okonye, Maxwell, Claus Tyler und weitere… Auch im Fotobereich war Melanie Fischer durchaus gefragt.

Im Rahmen des Modelcamps im Hotel Goldener Stern meinte Melanies Manager Dominik Wachta damals noch scherzhaft:

“Meli ich glaub du hast zugenommen, vielleicht bist du ja schwanger…”

Der Jademodels-Manager dürfte es wohl verschrien haben…

Beim Finale von Österreichs Nächstes Topmodel konnte Fischer dann nicht ihre Höchstleistung erbringen, seit kurzem weiss man wieso. Obwohl die Schwangerschaft sehr unerwartet kommt (die hübsche Wienerin ist bereits im 4.ten Monat) freut man sich bei den Fischers auf den Kindersegen.

Mit dem Management wurde eine Vertragsunterbrechung vereinbart, das Kind soll im Mai auf die Welt kommen.

“Nach der Karenz stehen für Melanie natürlich wieder alle Türen bei uns offen!” erklärt Model-Manager Wachta: “Wir haben bereits Mütter unter unseren Models und ich sehe da kein Problem.”

Wir wünschen alles Gute!

OENTM – Die Topmodels beim Weltfinale “Queen of the World”

Österreichs Topmodel beim Weltfinale

Astou Maraszto, Siegerin von Österreichs Nächstes Topmodel 2010, ist zur Zeit im Modelcamp der Queen of the World Wahl am deutschen Nürburgring.

Fotos by William Balser/Queen of the World

Neben zahlreichen Promotionauftritten, zb in Clubs, war der Queen of the World Tross auch bei einem regionalen TV im Frühstücksfernsehen sowie in TV Total von Stefan Raab.

Entgegen erster Mitteilungen sind sogar 6 Models des österreichischen Modelmanagements “Jademodels International” dabei – da die Siegerin der Queen of Internet Wahl krankheitsbedingt ausfiel und somit das moldawische Jademodel Doinita Barbaneagra als vormalige Zweitplatzierte nachrückte. Ausserdem dabei: Astou Maraszto (Österreich), Gabriela Zakova (Tschechien), Agata Kubincova (Slowakei), Katalin Molnär (Ungarn), Daniela Gonzalez-Latorre (Kolumbien). Laut Wettquoten liegt die Tschechin Gabriela Zakova (zuletzt auch bei der Oscar de la Renta Modeshow im Einsatz) auf Rang 3, auch die Österreicherin Astou Maraszto schafft bei den Wettquoten mit Platz 9 einen Top-Platz. Tatsächlich entscheiden wird der Bewerb am kommenden Freitag in der Eventlocation “Green Hell”. Nachdem im letzten Jahr Österreichs Nächstes Topmodel 2009 Rebecca Gaspers unter 42 Teilnehmerinnen den hervorragenden 4.ten Platz belegte, wird es dieses Jahr mit knapp 50 Teilnehmerinnen sehr schwer für einen Topplatz.

Michaela Reindl, von der Queen of the World Corporation: “Das Teilnehmerinnenfeld ist dieses Jahr wesentlich stärker, es wird ein sehr spannendes Rennen.”

Fotos by William Balser/Queen of the World

Jademodels Manager Dominik Wachta wird übrigens Teil der 20-köpfigen Jury sein, da laut Reglement jeder Modelmanager mit mindestens 3 Teilnehmerinnen als unbefangen gilt:

“Wer mich kennt weiss dass ich da sehr fair bin, die Beste soll gewinnen. Auch werde ich die Entscheidung vom Eventtag selbst abhängig machen, denn natürlich entscheidet auch die Tagesform.”

Der erfolgreiche Modelmanager plant aber schon mit seinen Models nach dem Bewerb: “Agata geht fix im Jänner nach Istanbul, mit Astou wollen wir 2011 nach Ney York und zuvor noch irgendwo in den deutschsprachigen Raum. Aber es laufen auch für andere Models Verhandlungen…”

Heute steht übrigens für die Queens neben einem weiteren Clubauftritt auch die Generalprobe an, die von einem Sat 1 TV Team begleitet wird.

OENTM – Vize-Topmodel beim heissen Bikinishooting im Schnee

Der Wiener Fotograf Harald Klatt bat die Oberösterreicherin Nina Lagerstorfer vor die Kamera.

Nina Lagerstorfer (c) Harald Klatt/Österreichs Nächstes Topmodel

Die Zweitplatzierte von Österreichs Nächstes Topmodel 2010 zeigt bei dem Shooting in einer Wiener Villa, wieso es die Jury beim großen Finale in der Vila Vita so schwer hatte: Die Linzerin verpasste bekanntlich den Sieg bei Österreichs Nächstes Topmodel nur um einen halben Punkt.

Das hindert die 25-jährige Mutter einer 3-jährigen Tochter allerdings nicht, trotzdem im Modelbusiness durchzustarten. Bei Minusgraden zeigte sich Lagerstorfer von ihrer besten Seite.

So brachte das oberösterreichische Model auch den Fotografen ins schwärmen:

“Nina hat eine unglaubliche Ausstrahlung und kaum zu glauben, dass sie als Mutter so eine Wahnsinns-Figur hat!”

Auch ihr Manger Dominik Wachta streut ihr Rosen:

Nina Lagerstorfer (c) Harald Klatt/Österreichs Nächstes Topmodel

“Wir wissen schon was wir an unserer Nina haben. Ich traue ihr auch mit 25 noch den Durchbruch zu, vorallem weil sie eines der professionellsten Models ist, die ich in meinen 10 Jahren Modelbusiness kennenlernen durfte. Als interessanten Markt sehe ich bei ihr den deutschen Markt an, für Paris und Mailand ist es leider zu spät.”

Nina Lagerstorfer (c) Harald Klatt/Österreichs Nächstes Topmodel

Die Jung-Mutter wusste aber auch schon zuvor zu begeistern. Für den österreichischen Vodka “Revel-Vodka” wurde sie als Testimonial auserkoren, bei der Luxury Please präsentierte sie die aktuelle Kollektion der, in Paris-lebenden, österreichischen Designerin Suzan Strasser, im In-Club “The Box” begeisterte sie mit Mode von Stardesigner Oscar de la Renta, in Linz führte sie die Modeshow von Intersport Eybl an, die nigerianisch-österreichische Designerin Louisa Okonye setzte ebenso schon auf sie, genauso wie das Gothic-Modelabel “Medusa” und zudem begeisterte sie bei zahlreichen kleineren Shows…

Nina Lagerstorfer – einen Namen den man sich merken sollte.

ÖNTM – Astou Maraszto u. Marina Djordjevic: Fotosession im großen Stil

Das italienische Modelabel Alessio Design hat keine Kosten und Mühen gescheut: Für die neue Österreich-Werbekampagne wurden mit Österreichs Nächstes Topmodel 2010 Astou Maraszto (Wien) und der Drittplatzierten von Österreichs Nächstes Topmodel 2010 Marina Djordjevic (Kärnten) zwei aufstrebende Topmodels verpflichtet.

Marina Djordjevic (Dritte ÖNTM 2010) & Astou Maraszto (c) Gary Milano/Österreichs Nächstes Topmodel

Starfotograf Gary Milano, der gemeinsam mit Modelmanager Dominik Wachta (Jademodels) den Deal klargemacht hatte, setzte die Schönheiten gekonnt in Szene. Das Make-Up des Tages kam vom Visagistikteam von Acer Günes. Als Location wurde das Romantik-Hotel Goldener Stern in Gmünd ausgewählt, die Location bei der die 18 Finalistinnen von Österreichs Nächstes Topmodel 2010 das 1-wöchige Modelcamp absolvierten.

Für Astou & Marina hat das Hotel Goldener Stern natürlich zahlreiche tolle Erinnerungen hinterlassen, schliesslich haben beide hier ihre Blitz-Karrieren gestartet. Umso lockerer waren die zwei dann auch in der gewohnten Umgebung und setzten die Outfits von Alessio Design gekonnt in Szene.

Hotel-Direktorin Maria Theresia Pirkl, die sich das Shooting nicht entgehen liess:

“Es freut mich sehr, dass die 2 Topmodels ins Romantik-Hotel Goldener Stern zurückkehren, wo sie ihre Karrieren gestartet haben. Die Jury beim Finale in der Vila Vita Pannonia hat eine hervorragende Entscheidung getroffen, ich bin von beiden wirklich begeistert!”


Auch Starfotograf Gary Milano schwärmte vom Shooting:

“Astou Maraszto & Marina Djordjevic sind ein Traum vor der Kamera und passen perfekt zu den großartigen Designs von Alessio-Design. Ich denke ihr Manager Dominik Wachta wird noch viel Freude mit den beiden haben!”

Der Angesprochene war diesmal ungewohnt wortkarg, musste er schliesslich paralell zum Shooting die Vorbereitungen fürs Weltfinale der “Queen of the World” Wahl treffen. Neben Astou  Maraszto (die Österreich vertritt) treten nämlich 4 weitere Models des österreichischen Modelmanagements “Jademodels International” beim Weltfinale an: Gabriela Zakova (für Tschechien), Agata Kubincova (für die Slowakei), Daniela Gonzalez-Latorre (die die Ausscheidung in Kolumbien gewann, in Österreich studiert) sowie Katalin Molnär (Ungarn).

Die Teilnehmerinnen reisen bereits kommenden Dienstag nach Deutschland und werden dort 10 Tage lang auf das Weltfinale vorbereitet. Natürlich haben die Models auch zahlreiche Promotiontermine und werden z.b in Stefan Raabs TV Total zu sehen sein. Das Finale der Queen of the World findet dann am 17.12.2010 in der Eventlocation des Nürburgrings (Green Hell) statt.

Astou Maraszto liegt bei den Wettquoten unter den Top 10 Teilnehmerinnen und kann sich berechtigte Hoffnungen auf einen Top-Platz machen.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com