Tags - Stamatia

DSDS – Kandidatin Stamatia Tsompanidou besser als erwartet

Die DSDS-Casting-Teilnehmerin Stamatia Tsompanidou war besser als erwartet. Als sie in den Raum trat, wirkte sie etwas aufgedreht, aber ihre gesangliche Leistung vor der Jury war gar nicht mal so schlecht. Sie knutschte Dieter und Co. noch ab nach ihrem Auftritt.

Stamatia Tsompanidou (c) RTL / Stefan Gregorowius

Stamatia küsst und singt sich in den Recall. Mit einer passablen Leistung qualifizierte sie sich in die nächste Runde bei Deutschland sucht den Superstar. Die 16-Jährige aus Ludwigshafen wirkt von der Optik etwas älter. Ihr Kuscheltier begleitete sie beim Casting. „Melody“ ist ihr Künstlername, den sie sich auf die Hüfte tätowieren lies. Musik ist ihr Hobby und für Melody so wichtig wie die Luft zum atmen. Vorbilder hat Stamatia keine, aber wenn sie eins hätte, wäre es die „geile Sau“ Megan Fox, sagte sie im Casting bei DSDS.

Sie sprach ab und an mit ihrem Teddy „Chicco Micco“, dem sie immer mal wieder „tschak de kürbis“ zurief. Was auch immer das bedeuten mag. Das werden wir im Recall vielleicht herausfinden.

Dieter Bohlen bekam von ihr noch ein kleines Geschenk. Es war der dunkle Lord aus Star Wars als Schlüsselanhänger. Doch so böse ist Dieter ja gar nicht. Zum Abschluss gab es ein paar Küsschen für die Jury.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com