Tags - Store

HTC Wildfire Unboxing

HTC Wildfire Unboxing
Unboxing vom HTC Wildfire (German) Bitte bewerten und kommentieren, danke :D Twitter: twitter.com…

Weiterlesen →

So funktioniert der Mac App Store – und so findet man die besten kostenlosen Apps

Apple hat das erfolgreiche App Store-Modell für iPhone und iPad auf die stationären und mobilen Macs übertragen. Was sind die Besonderheiten von Apps für den Mac, wie funktioniert der Download und das Installieren? Wo gibt es kostenlose Programme im Mac App Store? Wir geben Euch Orientierung im App-Dschungel.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Apps und anderen Programmen für den Mac? Auf diese Frage gibt es eine leichte Antwort: Es gibt keinen Unterschied, außer dass man die Apps nur über den App Store bekommt und diese nach dem Download automatisch installiert und im Dock abgelegt werden.

Apps sind also ganz normale Software, wie die auf dem Rechner bereits vorhandene auch. Dabei können Apps alles zwischen sehr kleinen Programmen und umfangreichen, mächtigen Tools mit entsprechender Funktionsvielfalt sein. Eine Besonderheit ist etwa, dass man im App Store die Anwendungen des iWork-Pakets oder der iLife-Suite einzeln kaufen kann. Ein klarer Vorteil, wenn man nicht sämtliche Programme der jeweiligen Sammlung benötigt.

Mit dem aktuellen Softwareupdate von Snow Leopard wird der Mac App Store automatisch installiert und das Icon erscheint im Dock. Für frühere Betriebssystem-Versionen ist der Mac App Store leider nicht verfügbar. Nach dem Start öffnet sich die übersichtlich gestaltete Startseite des Mac App Store. Wir befinden uns im Bereich „Im Spotlight“, weitere Menüpunkte findet man in der grafischen Navigationsleiste oben in der Mitte des App Store-Fensters.

Kostenlose Downloads im Mac App Store

Auf der rechten Seite des aktuellen Screens – eventuell muss man ein wenig herunterscrollen – gibt es es eine Topliste („Top Gratis“) der Gratis-Apps. Mit Klick auf „Alle“ öffnet sich eine Übersicht aller kostenlos herunterladbaren Mac Apps. Nun kann man sich mit dem Auswahlmenü rechts oben im Fenster die kostenlosen Apps nach Namen oder Bestseller sortieren lassen.

Die einzelnen Apps werden in einer Kästchen-Ansicht mit dem jeweiligen Programm-Icon, dem Namen, einer Bewertung und dem Download-Button mit dem Hinweis „gratis“ dargestellt. Klickt man auf das Icon oder das graue Feld für den Download, wird einmalig die Apple-ID abgefragt, bei weiteren Downloads muss man diese dann nicht mehr eingeben – bei kostenpflichtigen Apps also Vorsicht vor zufälligen Mausklicks! Gegebenenfalls muss man anschließend noch den Geschäftsbedingungen zustimmen.

Herunterladen und Installieren der kostenlosen Apps

Auf dem folgenden Screen gibt es dann eine ausführliche Beschreibung der ausgewählten App mit Screenshots, weiteren Informationen sowie möglicherweise vorhandenen Kundenrezensionen. Mit Klick auf „Gratis“ bzw. „Installieren“ (der Button wechselt, je nachdem, ob man bereits den aktuellen Geschäftsbedingungen zugestimmt hat oder nicht) links oben wird die App automatisch geladen, installiert und direkt gestartet. Danach wird links oben „Installiert“ angezeigt und man findet die App im eigenen App Store unter „Einkäufe“ in der Navigationsleiste oben.

Möchte man eine nicht geeignete, eine versehentlich geladene oder eine überflüssig gewordene App wieder vom Computer entfernen, löscht man diese einfach aus dem Programme-Ordner.

Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren!

Appstore-Seite von Apple
Mac App Store

Mac App Store lädt ein!


Bis  zum Januar 2011 mussten die Mac Anhänger warten, um endlich wieder im neuen Mac Store einkaufen zu dürfen!
Mit über 1000 OS X Applikationen, eröffnet Mac seinen App Store! Mit dem Update der Version 10.6.6, lässt Mac nun keine Ruhe und lässt weitere Applikationen auf die Apple Fans los, als wenn die existierenden iTunes nicht schon genug wären. Das neue App Store funktioniert nahezu genauso, wie der Shop der bisher bekannt ist: es wird sich mit der Apple ID eingetragen und schon kann los geshoppt werden. Es wird eine Mac Applikation gekauft und die Bezahlung verläuft relativ unproblematisch per Kreditkarten Account. Die App wird nun automatisch runtergeladen und im Ordner zu den anderen hinzugefügt — alles schön übersichtlich und wie man es gewohnt ist. Selbstverständlich ist alles auch im neuen Store im bekannten Apple Stil gehalten und überrascht optisch mit dem interface nicht so sehr. 

Was kann man von dem neuen Store überhaupt erwarten?

Es wurde wie gewohnt ein elegantes Design gewählt und beim Besucher ein, „ich will das unbedingt haben“ Gefühl erzeugt. Einige wenige Erweiterungen die es als mobile Version schon gibt, werden fehlen. Auf dem Mac zum Beispiel, werden alle bezahlten Applikationen in der oberen Toolbar gespeichert. Ein kleiner Hinweis: Auf dem oberen linken Bildschirm wird der Mac Fan nun in der Toolbar des Apple Menüs das neue: „App Store" wiederfinden. Dieses Symbol ersetzt nun das alte „Mac OS X Software" Emblem.  



Alles lesen

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com