Tags - Stürmer

Christina Stürmer hat nach 7 Jahren Castingshows satt

Christina Stürmer wurde vor sieben Jahren bei einer Castingshow entdeckt.

Christina Stürmer (c) Sony Music

Mittlerweile hat sie diese Art von Formaten im Fernsehen satt. Bekannt wurde Christina durch die Teilnahme an der Österreichischen Castingshow Starmania. Ihre Alben haben sich bisher mehr als 1,5 Millionen Mal verkauft und auch nachdem das Alles schon sieben Jahre her ist, sagt einem der Name Christina Stürmer was, denn sie hält sich wacker im Musikgeschäfft. Die 28jährige fing schon mit 13 Jahren mit dem Saxophonspielen an und war in einer Jazzband. Neben dem Saxophon spielte sie auch Querflöte. Was hält die Österreicherin eigentlich von Castingshows und was war das Highlight für sie in diesem Jahr?

Das erzählte die junge Sängerin dem “Schwarzwälder Boten” in einem Interview.

Was hältst du von Castingshows wie zum Beispiel “Popstars” oder “Deutschland sucht den Superstar”? Du hast im Jahr 2003 schließlich auch bei “Starmania” mitgemacht …
Christina Stürmer: Ja, ich habe vor etwa sieben Jahren selbst an einer Castingshow teilgenommen und wurde dort zweite. Ich finde es aber ein wenig schwierig, weil damals war es die erste Staffel, demnach wusste ich nicht, was dort passiert und im Allgemeinen abgeht – ob man danach ganz normal wieder arbeiten geht, wenn es vorbei ist oder ob man dann eine CD aufnimmt, auf Tour geht … Ich war einfach nicht vorbelastet.

Warum werden deiner Meinung nach viele Castingstars in den Medien so schlecht dargestellt?
Ich persönlich finde, dass immer ein paar dabei gewesen sind, die echt gut waren. Ich erinnere mich jetzt zum Beispiel an Elli Erl, die damals bei “Deutschland sucht den Superstar” teilgenommen und gewonnen hat. Sie ist ein bisschen anders, und auch wenn sie jetzt nicht nullachtfünfzehn-schön ist, hat sie trotzdem etwas an sich und eine mega Stimme.

Vor kurzem wurdest du als Wachsfigur für das Madame Tussauds in Wien verewigt. Deine Figur durftest du auch schon sehen und anfassen – war das nicht so ein Gefühl, als ob deine Zwillingsschwester neben dir stehen würde?
Das war auch der Kommentar meiner Schwester, die jetzt 17 Jahre alt ist. Die hat sofort auf Facebook gepostet: “Wow, cool ich habe jetzt Zwillingsschwestern!”

Auf welches Highlight blickst du in diesem Jahr zurück?
Mein geschäftliches Highlight war auf jeden Fall die Wachsfigur und mein privates die Taufe von unserer Nachbarstochter. Ich bin jetzt zweifache Taufpatin!

Welche Wünsche und Pläne hast du fürs kommende Jahr?
Im März und April plane ich auf jeden Fall die nächste Tour, weil es so gut gelaufen ist. Und worauf ich mich auch besonders freue ist der Januar, da ich dort Urlaub im Schnee und in den Bergen mache.

Das komplette Interview mit Christina Stürmer, findet ihr beim “Schwarzwälder Boten”.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com