Vorbereitung auf den schönsten Tag im Leben

Wenn sich zwei Menschen zu einem gemeinsamen Leben zusammenfinden und letztlich den Schritt der Ehe wagen, dann gehört der Tag der Trauung zum schönsten Tag in ihrem Leben. Schon allein die Vorfreude auf diesen schönen Tag lässt aber die Wogen der Emotionen hervorkochen und es laufen in der Regel bereits die Vorbereitung zeitnah auf Hochtouren. Alles muss geplant werden, nichts dem Zufall überlassen werden um den Tag der Freude zu einem wahren Genuss werden zu lassen. Man setzt sich frühzeitig zusammen, um den großen Tag zu planen und bemerkt im Zuge der Vorbereitungsarbeiten auch die ersten Spannungen und emotionalen Auffassungsunterschiede zwischen den beiden Eheleuten.

Eheringe

Was sich in diesem Rahmen aber zu einer bewegenden Emotionalität bekennen lässt wird noch im Rahmen kausaler Gemütsbewegungen gelöst. Kein Streit kann das Traute Heim in Verruf bringen und verraten. Vor allem werden zunächst die Eheringe ausgewählt, die gemeinsam beim Spezialisten anprobiert und gustiert werden.

Beratung durch den Spezialisten ist unumgänglich

In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine Spezialanfertigung eines Juweliers oder Goldschmieds, der sich im Zuge einer rivalisierenden Branchenerkennung auch langfristig mit den Wünschen und Bedürfnissen der Eheleute auseinanderzusetzen weiß. In vielen Fällen ist der Wunsch groß, die Ringe mit einem emotionalen Eckpunkt des gemeinsamen Zusammentreffens zu markieren. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, dieses Vorhaben umzusetzen. So zum Beispiel lässt sich dieses Vorhaben auf sehr einfache Art und Weise mit einer kleinen Gravur lösen. Alternative dazu könnte etwa auch die Möglichkeit bestehen, die Ringe als eine fortschreibende Geschichte zu schaffen, die eine endlose Geschichte erzählen soll.

Welche persönlichen Merkmale sollen durch den Ring vermittelt werden?

Es gibt aber einen Grund dafür, warum man als zukünftiges Brautpaar gemeinsam zu einem Goldschmied geht, und mit dem Fachmann (oder Fachfrau) die Wünsche bespricht. Nicht selten dauern solche Gespräche auch eine oder zwei Stunden an, denn die persönliche Betreuung des Kunden spielt eine sehr große Rolle. Man darf auch nicht darüber enttäuscht sein, wenn ein zweites Treffen vereinbart wird. Die Zeit nimmt sich der Goldschmied sehr gerne, denn es liegt in seinem Interesse, einen Ehering mit dauerhaftem Bestand zu fertigen. Zufälle schreiben das Leben, aber bei einem so ernsthaften Schritt im Leben müssen Planungen die Zufälle ersetzen.

Über den Autor

Olena Seregina

Was ich soll und schulde, steht im Steuerbescheid.
Was ich nicht darf, steht im Strafgesetzbuch.
Und alles andere kann ich selbst entscheiden.
/ viktor37/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2010 - 2019 You-Big-Blog.com