Leitungswasser als cooler Drink

Leitungswasser ist die perfekte Begleitung zum Essen und zu anderen Getränken.Leitungswasser, die Deutschen nutzen es nicht nur im Haushalt, sondern löschen mit Trinkwasser aus der Leitung auch täglich ihren Durst. Immer häufiger findet man im Laden schicke Karaffen, mit denen man das kühle Nass auch ansprechend servieren kann, wenn Besuch da ist.

Mit wenigen Zutaten aufpeppen

Andreas Eggenwirth ist ausgebildeter Koch und Restaurantfachmann und war lange Jahre in der Spitzengastronomie tätig. Er bietet seinen Gästen das Glas Wasser statt pur auch gerne als leckeren Drink an: Dazu einfach ein paar Bio-Limettenspalten leicht andrücken und ein wenig frischen Ingwer hacken. Diese Zutaten plus ein oder zwei Stängel Zitronenmelisse in eine schöne Glaskaraffe geben und mit Leitungswasser auffüllen – fertig ist die Erfrischung. Die Aromen sind auch noch für einen zweiten Aufguss verwendbar.

Mit ein paar Zutaten lässt sich aus einem simplen Glas Leitungswasser ein erfrischender Drink zaubern.

Leitungswasser ist die ideale Begleitung

Der Experte sieht im Leitungswasser die perfekte Begleitung zu anderen Getränken, wie Wein: „Es beeinträchtigt den Geschmack des Weines nicht, wie das beispielsweise Wasser mit Kohlensäure tut. Trinkwasser neutralisiert den Geschmack in Mund und Gaumen, so dass man das Hauptgetränk besser schmecken kann. Auch zum sehr intensiven Aroma von Espresso ist es ein guter Ausgleich.“ Eggenwirth bestellt deshalb auch bei jedem Restaurantbesuch zusätzlich Trinkwasser aus der Leitung: „Man kann nur hoffen, dass das in Deutschland bald zur selbstverständlichen Tischsitte wird – wie es in vielen anderen Ländern auch der Fall ist.“

Für Eggenwirth ist das natürliche Getränk sogar ein Lifestyle-Produkt: „Trinkwasser ist ein so tolles Lebensmittel, und wir in Deutschland sind in der wirklich glücklichen Lage, dass bei uns das Lebensmittel Nummer eins in bester Qualität aus der Leitung sprudelt.“ Statt zum Supermarkt zu fahren, dort Mineralwasser in Flaschen zu kaufen und es umständlich nach Hause zu transportieren, dreht er lieber den Hahn auf.

Leitungswasser als Lifestyle-Produkt

Trinkwasser aus der Leitung soll zu einem Produkt werden, das mit Genuss auch im Restaurant getrunken wird. Dies wünschen sich Gastronomieexperte Andreas Eggenwirth und das Forum Trinkwasser gleichermaßen. Restaurant- und Cafébetreiber sind aufgefordert, Leitungswasser zu einem angemessenen Preis in ihre Getränkekarte aufzunehmen. Aus Umfragen weiß das Forum Trinkwasser, dass der Gast diesen Service sehr schätzen würde.

Weitere Informationen und Rezeptideen gibt es auf www.forum-trinkwasser.de.
Bilder: djd/Forum Trinkwasser e.V./KaferPhoto-Fotolia.com

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Ein Kommentar

  • Ich finde es sehr komisch, das vor allem in Deutschland, das Wasser aus der Leitung in vielen Haushalten erst gar nicht getrunken wird.
    Lieber gehen alle zum Supermarkt und holen sich das, naja fast gleiche Wasser in Plastikflaschen.

    Noch dazu zählt die Wasserqualität, die da aus dem Hahn kommt, mit zu den weltweit besten und liefert sehr sauberes Trinkwasser.

    In vielen anderen Ländern, wo die Wassernetze privatisiert wurden, und damit dann auch die Qualität und Sauberkeit des Wassers dahinfloss…, da verstehe ich das. Wobei das oft die gleichen Firmen sind, die dann das „saubere“ Wasser in der Flasche zum Verkauf anbieten ;-)

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com