Tags - bleibt

Bleibt alles anders – Herbert Grönemeyer

Thron über Konvention Das Leben kommt von vorn Stehst unter einem hellen Stern Einem hellen Stern Verträum Dich in Deinem Traum Verlaß Dich auf Zeit und Raum Du gehörst zum festen Kern Trockne die Tränen Zieh Deine Kreise Der stille Weg Folg dem Sonnenaufgang leise Tanz den Tanz auf dünnem Eis Forder das große Gefühl Durchquer den Hades zum Ziel Surf auf dem Scheitelpunkt des Lichts Erwarte viel, lebe für den Transit Zwing das wahre Geschick Ein Silberstreif am Horizont Stell die Uhr auf Null Wasch den Glauben im Regen Die Sintflut ist verebbt Die Sünden vergeben Kein Ersatz – Deine Droge bist Du, bist Du Es gibt viel zu verlieren, Du kannst nur gewinnen Genug ist zuwenig – oder es wird so wie es war Stillstand ist der Tod, geh voran, bleibt alles anders Der erste Stein fehlt in der Mauer Der Durchbruch ist nah Kommt der Moment, kommt die Zeit Wasser wird zu Wein Und die Sekunden bleiben stehen – auf dem Punkt Zauberer verraten ihre Tricks Auf allen Würfeln fällt die sechs Die Limits brechen weg Monster verkriechen sich, die Schätze gehoben Du steigst nach unten, du fällst nach oben Ohne Netz – dein Placebo bist Du, bist Du Es gibt viel zu verlieren, du kannst nur gewinnen Genug ist zuwenig – oder es wird so wie es war Stillstand ist der Tod, geh voran, bleibt alles anders Der erste Stein fehlt in der Mauer Der Durchbruch ist nah, der Durchbruch ist nah Der Durchbruch ist nah Kein Ersatz – Deine Droge bist Du, bist Du Es gibt viel zu verlieren, du kannst nur gewinnen
Video Rating: 4 / 5

Supertalent-Jurorin Sylvie van der Vaart – Bleibt sie ihrem Kurzhaar-Look treu?

Die Fussballer-Frau Sylvie van der Vaart gehört wohl zu den heißesten TV-Frauen im deutschen Fernsehen und ist auch bekannt als Jurorin der deutschen RTL-Talentshow “Das Supertalent” an der Seite von Dieter Bohlen und Bruce Darnell. Sylvie ist aber auch was Mode angeht immer UpToDate und wird sich das Modespektakel der Fashion Week in Berlin nicht entgehen lassen.

Sylvie van der Vaart (c) RTL / Stephan Pick

Gestern begann in Berlin wie jedes Jahr die Fashion Week und eine lässt sich dieses Spektakel ganz bestimmt nicht entgehen.

Die Rede ist von “Das Supertalent“-Jurorin Sylvie van der Vaart. Sie begeistert nicht nur mit ihrer sympathischen Art die Zuschauer vor dem TV sondern auch durch ihre sexy Ausstrahlung vor allem das männliche Publikum.

Gegenüber der Bild sagte sie zur neuen Fashion Week:

“Ich glaube, dass sich bei der Berliner Fashion Week in den letzten Jahren viel getan hat. Die deutschen Designer haben einen eigenen Stil”

Sie wird auch sicher wieder mit einem sehr stylischen Outfit als Trendsetterin auf dem Modeevent zu sehen sein.

Irgendwie wirkt die hübsche Holländerin und Fussballgattin durch ihre kurzen Haare noch taffer und selbstebewusster. Vor einiger Zeit erklärte Sylvie noch, das sie ihre Haare so schnell wie möglich wieder wachsen lassen würde. Aber wie es scheint hat sie sich an die kurzen Haare gewöhnt und auch Gefallen daran gefunden und überlegt ihren Look zu behalten.

Als die Bild sie fragte ob sie ihre Haare wieder wachsen lassen würde antwortete sie:

“Ich bin mir noch nicht sicher. Rafael ist begeistert von meinem Kurzhaarschnitt. Und das ist das schönste Kompliment…”

Was sagt ihr zu ihrem Look?

Soll sie ihn beibehalten?

Lenas “Satellite” bleibt hinter Israel Kamakawiwo’Oles “Over the Rainbow” zurück

Nahezu überall war Israel Kamakawiwo’Ole der Held der Charts und führt deswegen die Weltrangliste der erfolgreichsten Songs an.

Platin-Regen für Lena Meyer-Landrut (c) Willi Weber/Universal Music

Der 1997 an Fettsucht verstorbene Hawaiianer war mit seinem Song “Over the Rainbow” im Jahre 2010 weltweit am erfolgreichsten, laut der Charts von Media Control. Der übergewichtige Sänger stellt damit sowohl Lena Meyer-Landruts “Satellite” als auch den WM-Song “Waka Waka” von Shakira deutlich in den Schatten. Trotz allem bleibt Lena Meyer-Landrut Deutschlands erfolgreichste Künstlerin des vergangenen Jahres, was nach ihrem imposanten Sieg beim “Eurovision Song Contest” auch nicht groß verwundert. Immer wieder sind Interpreten auch posthum noch auf der Überholspur.

Immer wieder sind Interpreten auch posthum noch auf der Überholspur. In diesem Sinne sollten wir doch Israel Kamakawiwo’Ole, dem sympathischen Hawaiianer mit seiner Hymne “Over the Rainbow” gedenken. Dieser Ohrwurm wird uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

X Factor-Siegerin Edita Abdieski – Wo bleibt der große Erfolg?

Edita Abdieski ist die erste Gewinnerin der deutschen Version von “X Factor“. Aber anscheinend bleibt der erhoffte große Erfolg aus. Ihre Single verschwindet auf diehinteren Plätze der Charts und nun wird die Debüt-Album-Veröffentlichung ins neue Jahr verschoben.

Edita Abdieski Album "ONE" (c) Sony Music

Die schöne Schweizerin Edita Abdieski ist die erste Siegerin der neuen deutschen Castingshow “X Factor“.

Ihre erste Single “I´ve Come To Life” ging zwar von null auf eins in den Download-Charts konnte sich aber dort nicht lange halten auch in den Media-Control Charts war sie in der ersten Woche auf Platz 9 gelandet aber ist jetzt schon wieder auf Tiefgang, in Richtung Ausgang der Charts.

Wie es scheint droht Edita Abdieski< dasselbe Schicksal wie auch anderen Casting-Gewinnern. Aus den deutschen Castingshows, hat es bisher noch kein Künstler wirklich dauerhaft in die Spitze der Star-Riege im Musik-Buisness geschafft.

Auch ihr für dieses Jahr angekündigte erste Album mit dem Titel “One” musste nun verschoben werden. Es soll Anfang 2011 in den Plattenläden erscheinen.

Der Grund soll, sein damit Edita Abdieski nicht so schnell wie andere in der Versenkung verschwindet, wolle sie sich für ihr erstes Album noch etwas mehr Zeit nehmen.

Edita Abdieski sagte in einem Interview:

“Die Musik ist sehr tanzbar, genau das, was ich wollte”

Es ist ihr sehr wichtig, dass die Musik auch ihren Vorstellungen entspricht.
Vielleicht ist dies ja sogar der richtige Weg.

Was denkt ihr?

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com