Tags - Factor

X Factor – Was wurde eigentlich aus Marlon Bertzbach?

X Factor war für den 18-jährigen das große Sprungbrett. Doch was macht Marlon Bertzbach eigentlich nach der Castingshow und was hat er für die Zukunft geplant?

Marlon Bertzbach PW38, 21.09.10, 20:15 (c) VOX/Stephan Pick/NL

Bei der VOX-Castingshow X Factor schaffte es Marlon Bertzbach unter die letzten fünf Teilnehmer. Eine beachtliche Leistung für den 18-jährigen aus Fischerhude, welcher durch seine super Live-Auftritte viele Fans gewinnen konnte. Gegenüber der “Rotenburger Rundschau” sagte Marlon:

“Ich hatte jetzt ein Stück von dem großen Kuchen und möchte nichts anderes mehr machen als Musik.”

Weiterhin blickt Marlon zurück:

“X-Factor war bisher die beste Zeit in meinem Leben. Was ich da mitbekommen habe und was mir geboten wurde, die super Vocal-Coaches, quasi die Trainer für Stimme und Gesang, der Umgang mit dem Publikum, die Auftritte, die riesige Bühne mit Lichtshow – einfach alles. Privat hätte ich das in dieser Zeit nie erreichen und schon gar nicht bezahlen können, zumal auf so hohem Niveau.”

Inzwischen ist es aber wieder ruhiger geworden im Leben von Marlon Bertzbach. Nach dem Ende der diesjährigen X Factor Staffel hatte er noch einen Auftritt bei “The Dome” sowie in einem Einkaufszentrum. Auch hatte er die Möglichkeit, seine Mentorin Sarah Connor in ganz privater Atmosphäre zu treffen.

Und was plant Marlon für die Zukunft? Auch da hat er ganz konkrete Vorstellungen:

“Um musikalisch ein Fundament zu haben, würde ich gerne an der Pop-Akademie in Mannheim studieren.”

Er bleibt also der Musik treu und man kann darauf hoffen, in Zukunft mal wieder etwas von Marlon Bertzbach zu hören. Vielleicht kommt ja auch bald eine eigene CD…?

“X Factor” Sarah Connor – Ihr Sohn wünscht sich eine Schlange

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, dann wird es Zeit, loszuziehen, und nach dem passenden Weihnachtsgeschenk für den Liebsten zu schauen.

Sarah Connor in der 2. Liveshow, Foto: Vox

Was sich ein Kind wünscht, kann sich eigentlich jeder denken: Spielzeug, Computerspiele und Bausteine. Wie sieht das Ganze aus, wenn sich ein Kind eine Schlange wünscht?

Der Sohn von “X Factor“-Jurorin  Sarah Connor wünscht sich eine Schlange zu Weihnachten. Am besten wäre da ein mittelgroßes Reptil in einem großen Terrarium, damit die Schlange auch genug Platz hat, sich zu verstecken. Ob eine Schlange jedoch das Richtige für Sohn Tyler ist?

Immerhin ist er erst 6 Jahre alt und Schwester Summer grade mal 4. Dass Kinder in dem Alter schon wissen können, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen, auch wenn die Mutter gut aufpasst steht in den Sternen. Wer den Geschenkewunsch von Tyler cool findet, ist Miss Hollywood.

Sarah sollte es sich aber dennoch zwei Mal überlegen. Gut zu wissen ist, dass sie wie jede Mutter weiß, was das Beste für ihre Kinder ist.

X Factor – Mati Gavriel immernoch von Fans geliebt

Mati Gavriel, bekannt aus der Castingshow X-Factor schaffte es sehr weit, hatte etliche Fans aber es hat leider nicht zum Siegertitel gereicht.

Mati Gavriel (c) VOX/Kathrin Mordani/NL

Wie es mit dem smarten Mati Gavriel nach der Show weitergeht steht für ihn fest. Er möchte auch weiterhin auf der Bühne zu sehen sein. Als extrovertierter Junge schaffte er es bei X-Factor, aus den zahlreichen jungen Talenten herauszustechen und unter die letzten drei Kandidaten zu kommen.

Sarah Connor war bis zum Schluss von ihm überzeugt, aber leider half es nichts. Mati ist weiterhin beliebt bei seinen Fans und zeigt nun auch öffentlich, welches große Herz er hat. Da er weiß, wie schwer es ist, als Talent richtig gefördert zu werden, hat er eine Spende von 1250 Euro an der Anna Lindh Schule in Berlin Wedding gemacht, damit für die „Rock Kids“ ein neuer Musikraum geschaffen werden konnte.

Im Rahmen dieser Charity-Aktion gibt es außer einem Flohmarkt auch ein kleines Konzert, wo Mati selbstverständlich ein paar Songs zum Besten geben wird.

Wer ihn also nochmal live sehen möchte, der sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Das Ganze wird bei den Markthallen am Gleisdreieck stattfinden.

X Factor – Matt Cardle ist der Gewinner in England

In England ging am vergangenen Wochenende die siebte X Factor Staffel zuende. Der Gewinner ist der 27-jährige Matt Cardle, dem nun einen erfolgreiche Karriere bevorsteht.

Sage und schreibe 20 Millionen Engländer sahen am Wochenende das große Finale der Castingshow X Factor, welche sich seit Jahren großer Beliebtheit in dem Inselstaat erfreut. Davon kann Deutschland nur träumen.

Als Sieger der aktuellen Staffel ging der 27-jährige Matt Cardle hervor, welcher im Finale unter anderem auch mit Weltstar Rihanna im Duett singen durfte. Hier könnt Ihr Euch den Auftritt selber anschauen und Euch eine eigene Meinung über den Sänger bilden:

Was denkt Ihr, hat Matt Cardle ähnliche Chancen, so erfolgreich wie die frühere X Factor Gewinnerin Leona Lewis zu werden?

In Deutschland hingegen war die ersten Staffel von X Factor offensichtlicht nicht sehr erfolgreich. Zumindest die Debüt-Single der Gewinnerin Edita Abdieski hielt sich nur eine Woche in den Top 10 und rutschte dann ganz schnell ab. Wann das Album der Schweizerin erscheinen wird, ist nach wie vor unklar.

X Factor – “Big Soul”, Mati Gavriel und Anthony Thet beim Promi Dinner

Jeden wird sich noch an diese Kandidaten aus der neuen deutschen Castingshow “X Factor” erinnern. Die Rede ist von GirlGroup “Big Soul”, dem Entertainer Mati Gavriel und dem smarten Anthony Thet. Diese drei Acts werden sich in der bekannten VOX-Kochshow “Promi Dinner” wiedersehen.

Diese vier Acts sind in der nächsten Sendung am 26. Oktober 2010 wieder dabei: Hinten Big Soul, vorne v.l.: Mati Gavriel, Edita Abdieski und Anthony Thet (c) Foto: VOX/Ralf Jürgens

Sie haben zwar alle nicht bei “X Factor” in der diesjährigen ersten Staffel gewonnen, dennoch haben sie ihn – DEN X Factor!

Zurzeit drehen die drei “X Factor”-Acts Anthony Thet, Mati Gavriel und die vier Mädels von “Big Soul” eine Folge für die VOX-Kochshow “Das perfekte Promi Dinner“.

Ein genauer Sendetermin steht allerdings leider noch nicht fest, aber sobald dieses bekannt gegeben wird werden wir euch natürlich auf den neuesten Stand bringen was es dort zu sehen und zu essen gibt.

Auf der Facebook-Seite von “Big Soul” konnte man schon erfahren, dass sie schon lecker von Mati und Anthony bekocht wurden und heute sei der “Big Soul“-Kochtag.

Wir können also gespannt sein wer im “X Factor“-Special das “Promi Dinner” gewinnen wird.

X Factor – Pino Severino hat einen Produzenten gefunden

Pino Severino zählte zweifellos zu den vielversprechendsten Kandidaten der kürzlich zuende gegangenen ersten X Factor Staffel in Deutschland. Jetzt wurde bekannt, dass der smarte Sänger einen Plattenvertrag hat und wohl demnächst seine erste Single auf den Markt bringen wird.

Pino Severino (c) VOX/Kathrin Mordani/NL

Wie die Kollegen von “Promiflash” berichten, hat Pino Severino (18), Teilnehmer bei X Factor, einen Plattenvertrag mit dem Label “Nexxus” abgeschlossen. Hinter dieser Firma steht der ehemalige Sänger der Band US5, Jay Khan (28). Er schrieb unter anderem auch Songs für die POPSTARS Band Overground und war mit der GNTM-Gewinnerin der ersten Staffel, Lena Gercke (22), liiert.

Er hat also schon Erfahrungen mit Castingshows, auch wenn er diesen eher skeptisch gegenübersteht:

“Ganz ehrlich und das soll überhaupt nicht abwertend klingen. Ich glaub, das Thema ist langsam durch. Es war mal richtig heiß, es war interessant und jeder hat es sich gerne angeguckt. Bloß, was willst du machen bei der elften oder zwölften Staffel, wie willst du dich definieren? Mich wurmt es nicht mehr, nicht mal als Lückenfüller und nicht mal zum durchzappen.”

In Pino Severino sieht er jedoch großes Potential und nahm ihn daher kurzerhand unter Vertrag. Es bleibt abzuwarten, wann nun die erste Single von Pino auf den Markt kommt. Wir werden natürlich darüber berichten.

Edita Abdieski – Debüt-Single der X Factor Gewinnerin im Sturzflug

Im November gewann Edita Abdieski die erste X Factor Staffel in Deutschland. Nach einem Einstieg ihrer Debüt-Single in die Top 10 der deutschen Charts befindet sich diese inzwischen im freien Fall. Droht bereits das Karriere-Aus der sympatischen Schweizerin?

Edita Abdieski I´ve Come To Life

Es soll ja Leute gegeben haben, welche der X Factor Gewinnerin einen ähnlich steilen Karriereweg wie ihrem englischen Vorbild Leona Lewis vorhergesagt haben. Davon ist Edita Abdieski jedoch noch Lichtjahre entfernt und es ist auch äußerst fraglich, ob die 26-jährige es auch nur annähernd in diese Liga schafft.

Jedenfalls der Erfolg ihrer ersten Single “I´ve come to Life“ blieb bisher aus. Diese stieg Ende November zunächst auf Platz 9 der deutschen Single-Charts ein. Kein all zu guter Start, wo die ersten Singles von Castingshow-Gewinnern oftmals auf Platz 1 einsteigen, bedingt durch ihre vorherige Medienpräsenz.

Inzwischen ist Edita´s Debüt-Single auf Platz 27 abgerutscht. Ob die Platte sich davon nochmal erholt, ist eher fraglich. Man kann nun gespannt sein, ob und wie sich Edita Abdieski´s erstes Album “One“, welches demnächst erscheint, in den Charts platzieren wird. Sollte auch dieses nicht den Erwartungen der Produzenten entsprechen, wird die Karriere der hübschen Schweizerin wohl genauso schnell beendet sein, wie sie begonnen hat.

Diskutiere in unserem Forum zu dem Thema!

X Factor – Edita Abdieski – “Freunde” nutzen sie nur aus

Seit ihrem Sieg bei der ersten X Factor Staffel in Deutschland kann sich Edita Abdieski vor alten-neuen “Freunden” kaum retten. Doch die meisten meine es nicht ernst und wollen nur von ihrem plötzlichen Ruhm profitieren.

Mit ihrer sympatischen Art hat Edita Abdieski die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert. Aber auch alte Bekannte sind wieder auf die hübsche Schweizerin aufmerksam geworden und möchten nun wieder mehr mit ihr zu tun haben. So berichtet die 26-jährige es zumindest im Magazin “in”:

“Plötzlich wollen alle meine Freunde sein.”

Doch nicht nur Edita Abdieski selbst scheint davon betroffen zu sein, sondern ebenfalls ihre Mutter. Auch bei ihr würden in letzter Zeit vermehrt Bekannte aus der Vergangenheit auftauchen, um mit ihr einen Kaffee zu trinken.

Dieses Phänomen ist aber allgemein bekannt in der Medienwelt und die X Factor Gewinnerin muss sich woh daran gewöhnen. Erfahrene Leute in diesem Business raten daher dazu, sich seine Freunde genau anzuschauen und auszuwählen. Nicht jeder meint es gut mit einem und schadet einem eher.

Aber auch Edita Abdieski wird diese Hürde meistern. Sie hat bei jedem Auftritt nach wie vor mit Lampenfieber zu kämpfen, begleitet von Übelkeit, zittrigen Knien und kalt-feuchten Händen. Auf der Bühne merkt man ihr das aber nicht an.

Edita Abdieski – Weshalb angeblich nur schwule Männer auf die X Factor Gewinnerin stehen

Seit ihrem Sieg bei “X Factor” hat sich das Leben von Edita Abdieski komplett geändert. Im Interview spach die Sängerin über die Vorteile, aber vor allem auch über die Schattenseiten des Star-Daseins.

Edita Abdieski – One

Edita Abdieski, die Gewinnerin der ersten “X Factor“ Staffel in Deutschland, sprach mit dem Magazin “InTouch” über ihre ersten Erfahrungen, die sie als Superstar machte:

“Ich kann jetzt das machen, worauf ich immer Bock  hatte.”

Doch hat die 26-jährige auch negatives zu berichten. So bestellte sie neulich ihr Manager kurzfristig zum Flughafen. Innerhalb von 30 Minuten sollte sie dort sein:

“Ich hatte gerade einmal eine Minute, um meinen Koffer zu  packen.”

Einen Mann gibt es übrigens noch nicht in Edita´s Leben, wie sie ebenfalls klarstellte. Aber warum eigentlich nicht? Die hübsche Sängerin weiß es selber nicht so genau:

“Vielleicht, weil ich eher so ein Kumpeltyp  bin. Ich stehe nämlich auf Fußball und mag diese ganzen Männerfilme  mit Will Ferrell und Ben Stiller. Irgendwie lieben mich immer nur die Schwulen.”

Und welche Wünsche hat Edita Abdieski für die Zukunft? Auch hierzu hat sie klare Vorstellungen:

“Meine Platte soll auf Platz 1 gehen. Und dann würde ich gern meine  Oma in Montenegro besuchen. Denn die ist schon sehr alt, fast 80, und bekommt mein neues Leben nur am Rande mit.”

Edita´s erstes Album “One“ erscheint übrigens am 12. Dezember.

X Factor – Urban Candy haben sich getrennt – Urbanize mit neuer Sängerin zurück

Im X Factor Casting wurde aus dem Duo Urbanize und der Sängerin Candy kurzerhand “Urban Candy” gemacht. Inzwischen ist Candy ausgestiegen und die Jungs haben sich eine neue Sängerin ins Team geholt.

Urban Candy (c) Foto: VOX/Ralf Jürgens

Noch kurz nach ihrem Ausscheiden in der zweiten Liveshow von “X Factor“ gaben Candy (25), Roman (27) und Marc (28) bekannt, dass sie gemeinsam als “Urban Candy“ weitermachen möchten. Doch schon einen Moant später wurde auf ihrer Facebook-Seite verkündet:

“Candy hat sich entschieden, nicht mehr mit zu machen. “Urbanize” sind also zurück!”

Doch offensichtlich gefiel es den Jungs doch recht gut, ein Mädel im Team zu haben, sodass inzwischen eine neue Sängerin gefunden wurde. So hieß es ebenfalls auf Facebook:

“Roman und Marc haben sich mit der Sängerin Isabel “Bella” Soares verstärkt. Gemeinsam arbeiten die 3 an einem Album.”

Allerdings soll die Band jetzt trotzdem weiter Urbanize heißen, und nicht etwa in “Urban Bella” umgetauft werden.

Einen ersten Eindruck von Bella erhaltet ihr im folgenden Video, welches die Jungs zusammen mit ihren ehemaligen Konkurrentinnen von “Big Soul“ zeigt.

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com