Tags - Google

Keine Google-Street-View Autos in Deutschland

Keine Google-Street-View Autos in Deutschland

Google-Street-View Autos

Über Googles Street View können mittlerweile die kleinsten Dörfer Amerikas genau unter die Lupe genommen werden. Seit einiger Zeit sind die Google Autos auch in einigen deutschen Städten, wie München oder Berlin unterwegs gewesen, um Aufnahmen für ihr mehr als umstrittenes Programm zu machen. Bis zum Jahre 2011 ist die Anzahl der virtuell bereisbaren Städte auf 20 angewachsen, nun sollen aber vorerst keine weiteren hinzukommen. Sämtliche Orte, die bis jetzt in Google Street View noch nicht aufzufinden sind, bleiben nach aktuellem Stand der Dinge weiter unentdeckbar.
Weiterlesen →

Google Chrome 9: Kaum Bugs, neue Features

Google Chrome 9: Kaum Bugs, neue Features

Wenn wir uns 12 Monate zurück erinnern, werden wir feststellen, dass damals gerade die vierte Version von Googles Browser Chrome erschienen ist.  Mittlerweile wurden zahlreiche weitere Updates veröffentlicht, die dafür gesorgt haben, dass nunmehr bereits Google Chrome 9 zum Download freigegeben wurde. Das bedeutet in einem knappen Jahr ganze fünf neue Versionen, ziemlich beachtlich, wenn man bedenkt, dass bei Firefox und Internet Explorer nahezu ein Stillstand herrschte. Daher kann der neue Google Chrome 9 Browser schon relativ gut mit seinen schärfsten Konkurrenten mithalten. 

Alles lesen

Gründer Larry Page regiert jetzt über Google

Gründer Larry Page regiert jetzt über Google
Als Larry Page (links auf dem Bild) und Sergey Brin (rechts) 1998 das damals kleine Unternehmen Google gründeten, wusste keiner von beiden, welch ein Imperium sie damit aufbauen würden. Zweifel hatten auch ihre damaligen Investoren, die darauf bestanden, dass ein erfahrener Manager das Projekt leiten solle. So kam Eric Schmidt (in der Mitte auf dem Bild), welcher seit 10 Jahre CEO ist, zu Google und nahm am Erfolg der Suchmaschine teil. Doch ab dem 4. April 2011 übergibt Schmidt seinen Posten an einen der Gründer von Google, nämlich Larry Page. Mitgründer Sergey Brin wird für neue technische Entwicklungen zuständig sein. Eric Schmidt verlässt den Konzern aber nicht komplett. Er wird zukünftig im Aufsichtsrat wirken und als persönlicher Berater des zukünftigen CEOs fungieren. Durch diese Veränderungen, sollen Entscheidungen laut der am letzten Donnerstag stattgefundenen Pressekonferenz schneller getroffen werden.

Ein weiterer Punkt während der Pressekonferenz, war die Nennung von wirtschaftlichen Zahlen für das vergangenen Jahr 2010. So konnte Google im 2010 8,5 Milliarden Dollar Gewinn erzielen, welcher einen großen Sprung höher war, als der im Jahre 2009. (6,52 Milliarden Dollar Gewinn)

Google Nexus S mit Android 2.3

Obwohl es aus den Reihen von Google, nach den eher schlechten Verkaufszahlen des Nexus One, eigentlich hieß es würde keinen Nachfolger geben, gibt es mit dem Google Nexus S einen klaren Nachfolger. Das Geräte ist derzeit das einzige Android Gerät mit dem neuen Android 2.3.

Das Gerät ist nicht nur online, sondern auch über Händler und Elektronikmärkte zu beziehen. Der eigentliche Hersteller ist Samsung und das versucht Google auch gar nicht zu verschleiern, denn das Samsung Galaxy S ist mit über 10 Millionen verkauften Geräten eines der erfolgreichsten Android-Geräte. Das Nexus S ist eine modifizierte Version des Samsung Galaxy S.

Alles lesen

Mit Google Body die menschliche Anatomie erkunden

Sich mit Google Earth, Google Maps und Google Street View unseren Planeten aus verschiedenen Perspektiven und Entfernungen ansehen macht inzwischen wohl jeder. Mit Google Body wird das nun auch mit dem menschlichen Körper möglich.

Der Body Browser zeigt ein 3D-Modell der menschlichen Anatomie mit jeweils verschiedenen Layern für etwa das Kreislaufsystem, Nervensystem oder den Bewegungsapparat aus Skelett und Muskeln. Man kann ganz nah ranzoomen oder sich die ganze Angelegenheit von weiter weg ansehen. Und das ist doch viel einfacher und sauberer, als sich irgendwo eine Leiche für eine illegale Autopsie zu besorgen. Probierts aus!

Google Street View auf iPhone und Android – so funktioniert’s

Wie bringt man Google Street View auf iPhone, iPad und Android? Der Stadtplan-Panoramadienst ist auch auf den Smartphone-/Tablet-Plattformen zügig und einfach nutzbar – in der “Karten”/”Maps”-App. Mit einigen Fingerstrichen bekommt man die Straßenansicht aufs Display – wir zeigen, wie’s geht.

Google Street View auf iPhone und iPad

Die Street-View-Funktion ist schon in der “Karten”-App von iPhone und iPad enthalten. Die muss man erstmal starten.

Wie gelangt man nun zu der Panorama-Ansicht?

street view iphoneEntweder man tippt eine Adresse ein (rote Stecknadel), oder man hält den Finger etwas länger auf die gewünschte Stelle auf der Karte, bis die Maps-Anwendung eine lila Stecknadel setzt.

Berührt man nun die lila oder rote Stecknadel, öffnet sich die schwarze Adresszeile (siehe rechts).

Ein Klick auf das orangene Fußgänger-Symbol am linken Ende des Balkens öffnet nun die Straßenansicht.

Voilá!

Nun kann man auf dem iPhone durch Wischen, Zoomen und Klicks auf die Pfeile durch Street View navigieren, was auf dem iPad natürlich nochmal etwas haptischer und größer ist.

So sieht Google Street View dann auf dem iPhone aus:

Google Street View auf Android

Auch auf Android braucht man lediglich die “Maps”-App, um Google Street View zu nutzen. Analog muss zuerst die gewünschte Stelle auf der Karte durch Gedrückt-Halten gewählt werden. Nach dem Klick auf das kleine Vorschau-Foto wählt man ebenfalls das Fußgänger-Icon (rechts unten) – und bekommt die Straßenansicht.

Die Kollegen von Androidnews haben in einer ausführlichen Anleitung beschrieben, wie man Google Street View auf Android nutzt und welche Tricks die Software noch enthält.

Die schönsten Bilder von Google Street View

Google Street View ist in Deutschland angekommen. Seit dem heutigen 18.11. sind 20 Städte mit dem Fotodienst von der Straße aus zu besichtigen. Die Kamera-Autos von Google nehmen bei ihren Fahrten durch die Straßen natürlich auch einiges Kurioses auf und erzeugen so ihren eigenen Blick in den Alltag – da wird es in Zukunft auch in der deutschen Version einiges zu entdecken geben. Verschiedene Blogs sammeln skurrile und besondere Street-View-Bilder weltweit, wir zeigen unsere Favoriten.

Auf Seiten wie StreetViewFun oder StreetViewGallery posten User aus aller Welt ihre Fundstücke aus Googles Kartendienst: der brennende VW-Bus; ein Teenager, der durchs Fenster zurück ins Haus klettert; wie der Google-Wagen ein Reh überfährt, zufällige Szenen.

Eine der schönsten Sammlungen pflegt Jon Rafman, der die Schnappschüsse in einen Kunst-Kontext stellt und einige wirklich schöne Momente festhält. Mehr unter: Googlestreetviews.com. Aus der Sammlung stammen auch die folgenden Bilder.

Mehr unter:

Copyright © 2010 - 2017 You-Big-Blog.com