Geld verdienen mit (Online) Gaming?

Die Vorstellung gefällt vor allem vielen jungen Leuten natürlich sehr gut. Mit ihrem Hobby, mit dem etliche ohnehin sehr viel Zeit verbringen, tatsächlich Geld verdienen. Die Rede ist von Video- und Computerspielen. Wahrscheinlich ist es für die Meisten auch kein Geheimnis mehr, dass dieser Weg als Einnahmequelle tatsächlich funktionieren kann. Nicht wenige Spieler leben von dieser Branche, einige mache sogar Millionen von Euros damit.

Wir stellen hier drei verschiedene Möglichkeiten vor, mit denen eigentlich jeder ohne viel Aufwand versuchen kann, Geld zu machen. Einfach ist das allerdings nicht. Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, wie z.B. professionelles E-Sport-Gaming, die wir hier außer achten ließen, da sie für die meisten nur schwer zugänglich sind.

Geld-verdienen

Spielen in Live Streams

Die Nummer 1 Einnahmequelle für viele Onlinespieler ist das Streaming (Liveübertragungen). Für alle, die nicht mit der größten Online-Streaming-Plattform „Twitch“ vertraut sind, sei kurz erklärt, wie das Streaming funktioniert. Twitch ist momentan die größte Streaming-Plattform, wobei es noch weitere gibt, zum Beispiel YouTube Gaming. Auf Twitch nehmen sich Spieler live dabei auf, wie sie ein bestimmtes, oder auch mehrere, Videospiele spielen. Dabei ist in der Regel der Spielebildschirm über das gesamte Bild zu sehen, zusammen mit einer kleineren Aufnahme des Spielers selbst per Webcam. Die Zuschauer können über die Plattform Twitch mit dem Spieler in einem Gruppenchat kommunizieren. Bei Gefallen und zur Unterstützung haben sie dabei die Möglichkeit, dem Spieler Geld per Spenden oder bezahlten Abonnements zu zahlen. Weitere Einnahmequellen des Streamers sind Werbeeinnahmen und Sponsorenverträge mit Spielentwicklern. So verbringen Streamer oft jeden Tag viele Stunden – wie ein normaler Arbeitstag – mit der Liveübertragung von Videospielen und verdienen damit ihr Geld.

Podcasts und Videos

Ganz ähnlich zum Live Streaming, gibt es viele Spieler die Geld verdienen durch die Aufnahme von spielbezogenen Videos. Das kann dann beispielsweise ein „Lets Play“ sein, bei dem der Spieler ein Videospiel zockt und dabei Tipps und Tricks gibt, oder z.B. seine Bewertung des Spiels abgibt. Meist werden die Videos bei YouTube veröffentlicht und erreichen dort nicht selten enorme Zuschauerzahlen. Genauso kann es sich aber auch um Podcasts handeln, bei denen der Betreiber bestimmte Themen rund um Videospiele bespricht. Oft finden diese in einem regelmäßigen Rhythmus statt, zum Beispiel wöchentlich. Die konkrete Einnahme stellt dabei meist Werbung dar, oder auch eine Bezahlung durch YouTube selbst.

Die größte Schwierigkeit bei dieser Arbeit stellt, genau wie auch bei den Streams, das Generieren einer ausreichend großen Zuschauerschaft dar. Denn erst ab einer größeren Anzahl an regelmäßigen Zuschauern kann man wirklich von diesem attraktiven Job leben.

Spielen in Online Casinos

Eine eher ungewöhnliche Form des Geldverdienens mit Spielen sind Online Casinos. In den zahlreichen Casinos, die es im Netz gibt, lässt sich mittlerweile eine fast grenzenlose Auswahl an verschiedenen Spielen um Geld spielen. Die klassischen Casino-Spiele, die jeder kennt, wie z.B. Roulette, Poker oder Blackjack, gibt es hier natürlich ebenso zu spielen. Darüber hinaus tausende Versionen von Spielautomaten, auch Slots genannt. Diese gibt es in unzähligen Ausführungen, mal mit kleinen und mal mit großen Jackpots und mit ganz verschiedenen Themen zu spielen. So gut wie alle Online Casinos locken die Spieler zudem mit recht hohen Willkommensboni. Da der Markt hart umkämpft ist, überbieten sich die Casinos immer wieder gegenseitig mit diesen Summen. Die deutsche Online Casino Ratgeberseite liefert jede Menge Infos zu den verschiedenen Casinos, stellt Vergleiche an und erklärt, wie die Boni funktionieren und umgesetzt werden können.

Natürlich ist das Problem, dass das Glück einen viel zu hohen Faktor in Online Casinos spielt und diese daher als seriöse Einnahmequelle nicht wirklich zählbar sind. Ausnahmen soll es wohl geben, die es scheinbar über Jahre hinweg schaffen, profitabel zu spielen. Und etwas anders sieht es auch bei verschiedenen Varianten von Poker aus, wo Strategie eine größere Rolle spielt und der Glücksfaktor so durch Varianz ausgeglichen wird. Dort gibt es tatsächlich eine hohe Anzahl an erfolgreichen professionellen Spielern.

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich mache mein Fachabitur und in meiner Freizeit blogge ich hier und da mal was. Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2010 - 2018 You-Big-Blog.com