Jessica Biel: Was ist dran an den Baby-News?

Los Angeles (cat). Seit geraumer Zeit blickt die Öffentlichkeit auf Jessica Biel – oder besser gesagt – auf deren Leibesmitte. Zwar versucht die Schauspielerin mit dunkler weiter Kleidung den Blick auf ihren sich rundenden Bauch zu verbergen, doch auf aktuellen Fotos wirkt die 32-Jährige tatsächlich als hätte sie kräftig zugelegt. Zudem kann die Ehefrau von Justin Timberlake ihr inneres Strahlen kaum verbergen. Seit Wochen wird in US-Medien spekuliert, ob an den Babynews was dran ist oder nicht. Eine geheime Quelle verriet gegenüber „Radar Online“: „Sie ist mindestens im dritten Monat schwanger.

Djamila Rowe: Traurige Kindheit

Berlin (cat). In früheren Zeiten schockierte It-Girl Djamila Rowe mit ihren freizügigen Outfits. In einem aktuellen Interview mit „RTL exclusiv“ hinterließ sie eher einen zugeknöpften, zerbrechlichen und traurigen Eindruck. Kein Wunder, denn die alleinerziehende Mutter eines 17-jährigen Sohnes und einer 4-jährigen Tochter sprach über die härteste Zeit in ihrem Leben. Seit sechs Jahren ist Rowe Single, hat das Vertrauen in eine funktionierende Beziehung verloren: „Ich habe sehr sehr viel erlebt in meinem Leben. Ich habe leider viele negative Dinge in Bezug auf Männer erlebt und bin ein gebrandmarktes Kind. Ich kann mich auf nichts und niemanden einlassen, weil ich kein Vertrauen mehr habe und Vertrauen ist die Basis für eine Partnerschaft.

Josefine Preuß: Ulknudel beim Bambi

Berlin (cat). An „Atemlos“ von Helene Fischer, kommt seit Monaten keiner vorbei – auch bei der diesjährigen Bambiverleihung trat die Sängerin gegen Ende auf und gab ihren Hit zum Besten. Vorher machte Josefine Preuß, die zur besten Schauspielerin national gekürt wurde, aus ihrer Abneigung gegen den Song keinen Hehl und sagte zum Abschluss ihrer Dankesrede: „Wenn nachher Atemlos gespielt wird, dann bitte nur ein Mal und in der Version von Samu Haber.“ Helene-Fans kennen aber offenbar keinen Spaß und Preuß erntete für den Spruch herbe Kritik auf ihrer Facebook-Seite.

Foto: (c) Hubert Burda Media/Bambi 2014

Chris Hemsworth: „Sexiest Man Alive“

Los Angeles (cat). Gerade wurde Chris Hemsworth – bekannt aus seiner Rolle als hammerschwingender Gott Thor – von der US-Zeitschrift „People“ zum „Sexiest Man Alive” 2014 gekürt. Der 31-jährige Star und seine Frau Elsa Pataky würden den Titel “recht lustig” finden, sagte Hemsworth über die Auszeichnung. Sein ebenfalls schauspielernder Bruder Liam Hemsworth (24) witzelte gegenüber „Bild am Sonntag“: „Ich habe den Schönling eine ganze Weile nicht gesehen, aber ich werde ihm jetzt zu Weihnachten lieber Beautyprodukte als ein neues Surfboard schenken, damit seine Haut auch schön geschmeidig bleibt.

Ariana Grande: Erholung auf vier Pfoten

New York (cat). Stars und Schoßhündchen, das gehört zusammen wie Topf und Deckel. Auch Sängerin Ariana Grande, hat ein großes Herz für Tiere. Vier Hunde adoptierte die tierliebe 21-Jährige bereits. Momentan hat die Chartstürmerin jedoch nur wenig Zeit sich um die Vierbeiner zu kümmern: Kürzlich sahnte sie den Bambi als „Newcomerin“ ab und hetzt buchstäblich von einem Termin zum anderen. Ihre knappe Freizeit verbringt die Veganerin gelegentlich mit einem Ausflug ins Tierheim, wie sie auf Twitter erzählte: „Besuchte ein echt wunderschönes Anti-Schlachter-, biologisch betriebenes Tierheim und durfte Zeit mit den zauberhaftesten, geretteten Babys verbringen.


©Hubert Burda Media